Elektro Bike - Elmoto - Erfahrungswerte?

  • DL1BAX
13 Mai 2013 17:05 #71 von DL1BAX
Hallo Peter.

Bleiben die 47 km/h Stunde bei Dir bis zum Schluss? Ab der 3 grünen Diode erreiche ich nicht mal mehr 45 km/h ab orange nur noch 43 km/h :-(

Gruß
Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2013 17:24 #72 von Orik der Zeichner
Orik der Zeichner antwortete auf Elektro Bike - Elmoto - Erfahrungswerte?
Servus Ralf,
Darf die Ladeschlussspannung auch über 54,6 Volt liegen?
Ich bin heute 25 KM gefahren, und hatte heute folgende Ladewerte:

Nach 1 Stunde 0,266 KWh und 263 W.
Nach 2 Stunden 0,532 KWh und 233 W.
Nach 3 Stunden 0,680 KWh und 60 W.

Nach 3 Stunden und 20 Minuten 0,300 A, 233 V, und 38 W.
Nach 3 Stunden und 30 Minuten 0,252 A, 233 V, und 32 W.
Nach 3 Stunden und 40 Minuten 0,217 A, 234 V, und 26 W.
Nach 3 Stunden und 50 Minuten 0,170 A, 235 V, und 19 W. (Grüne Lampe leuchtet auf).

Nach 3 Stunden und 50 Minuten 0,711 KWh und 19 W.
Am Anfang waren es so um die 2 A, und am Schluss fast nicht`s mehr.
Ist das Normal???

Gruß
"Orik der Zeichner".

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DL1BAX
13 Mai 2013 17:43 #73 von DL1BAX
Hallo Orik.

Wir messen an unterschiedlichen Stellen. Ich gehe davon aus, dass Du mit einem Verbrauchsmessgerät in der Steckdose vor dem Ladegerät Deine Werte erfasst. Ich messe zwischen Ladegerät und dem Akku.
Der Ladestrom sinkt zum Ende der Ladung auf wenige mA ab, dass ist so gewollt und auch richtig. Die Ladeschlussspannung kannst Du nur am Ausgang des Ladegerätes messen und die darf nicht über die 54,6 Volt bei unseren Akkus kommen.
Wenn Dein Ladegerät nur mit 2A laden würde, dann könntest Du auch nur 2A pro Stunde einladen. Das würde bedeuten, dass Du für einen leeren Akku um 26Ah einzuladen min. 13 Stunden brauchen würdest. Das original mit 4A schaft das in sechs, der Schnellader in 4 Stunden. Es wird immer die zu ladende Kapazität durch den Ladestrom geteilt und somit die Zeit ermittelt 26 Ah / 2A = 13 Stunden.

Gruß
Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Mai 2013 18:23 #74 von Orik der Zeichner
Orik der Zeichner antwortete auf Elektro Bike - Elmoto - Erfahrungswerte?
Danke Ralf,
da kann ich ja jetzt grob meine Ladezeit vorher berechnen. :woohoo:

Gruß
"Orik der Zeichner".

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2013 04:42 #75 von fetz
Hallo

Spritzschutz Habe ich auch den selben von SKS montiert. Aus Erfahrung kann ich dir sagen das es damit bei Regen optimal ist. Mann bekommt keine Streifen mehr auf Jacke und Helm......eigentlich sollte es serienmässig so sein

Mich würden die Daten während des Fahrens mal interessieren, lässt sich so ein Wattsup irgendwie auch ins Bike integrieren.
Die Ladezeiten stören mich nicht. Ich habe auch einmal das serienladegerät und in der ENBW "gebraucht" Version ist ja eins eingebaut. Das ist etwas stärker und lädt anfangs mit 360W.

Interessant wäre mal welcher Strom beim Fahren fließt.Am Besten noch ein altes Bike und eins nachdem es bei Elmoto war.

Ich erreiche die 45km/H auch nur noch knapp und mit vollem Akku. Bevor die jeweils geflasht wurden, hatte ich mehr Reichweite und Topspeed.

Ich bin immernoch der Überzeugung deren Akkuproblem ist nicht gelöst, sondern es wird nur beim Flashen der Strom mehr begrenzt und evt. auch die Nutzbare Kapazität etwas eingeschränkt.

Gruß

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2013 14:21 - 14 Mai 2013 14:23 #76 von Peter F.
Hallo Ralf, hallo zusammen,

das mit den bis zu 47 km/h ist wirklich ohne Wind auf ebener Straße, ist aber auch so bis kurz vor Schluss. Das heißt, wenn´s auf die letzten zwei roten Dioden zu geht merke ich auch einen leichten Leistungsabfall. Ich komme dann gerade so über die 40 km/h. Ich denke das ist normal, oder?

Gibt es eigentlich eine Anleitung im Internet, wie man die Bremsbacken wechselt? Und welche sollte ich dann nehmen? Das quietschen geht mir langsam auf den Sack! :angry:

Morgen soll das Wetter schön sein, da fahre ich wieder mit E-Bike zur Arbeit, freue mich schon drauf! B)

Grüße
Peter

Grüße aus München :-)
Letzte Änderung: 14 Mai 2013 14:23 von Peter F..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Mai 2013 15:27 #77 von fetz
Hallo

Für den belagswechsel braucht du nur 2 inbusschlüssel. Ist wirklich keine große Sache. Beläge habe ich 2 verschiedene gefunden, die normalen und Performance. Zweitverwertung Bremsen etwas besser, nutzen sich aber schneller ab.
Bremse ist ja die Julie hp von Magura, einfach nach deren Belege googeln. Hat eigentlich jeder fahrradladen.

Aber das quietschen geht nicht unbedingt mit einem Wechsel weg, ih habe da auch lange mit rumgemacht und letztendlich zwischen Bremse und Rahmen kleine gummischeiben druntergemacht. Dann war erst Ruhe.
Aber schon das lösen der Schrauben,paar mal Bremsen damit sich das einstellt und wieder festziehen kann Abhilfe schaffen.
Bei mir hat's nur hinten gequietscht, dafür aber fürchterlich laut.

47kmh ist gut, mit diesem Akku schaffe ich das nur bergab wenn max 1 Balken fehlt. Mein anderes hat da auch gut 50kmh gemacht., bin mal gepannt wie das sich verhält wenn es zurückkommt.

Gruß
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • DL1BAX
14 Mai 2013 18:09 - 14 Mai 2013 18:15 #78 von DL1BAX
Guten Abend.

Ich habe eine Tektro Bremse, schein jetzt ganz neu zu sein und quietscht auch hinten wie blöd. So ein leises Fahrzeug und dann diese Bremse :-(

Thomas mit dem Watts Up kannst Du auch die Daten messen die bei der Fahrt entstehen, da der Shunt aber im Gerät ist, muss es mit so wenig Kabel wie möglich zwischen Akku und Controller. Hier wäre der Cycle Analyse sicher die bessere Wahl. Den kannst Du auch mit den Infineon Controllern verwenden :-)
Vermutest Du im Akku so viel Logik das dort eine Begrenzung des Stromes und der Kapazität gerechnet wird und nicht im Controller.
Es gibt auch noch ein Teil wo der Shunt per Bluetooth die Daten an ein Handy funkt, geht aber z.Zt. nur bei Android und nicht beim iPhone.

Link kann ich bei Bedarf suchen.

Bei den 47 km/h bis fast zum Schluss werde ich ja richtig neidisch :-) Das möchte ich auch. Hast Du mal per GPS die Abweichung gemessen? Sonst stehen doch ständig diese mobilen Geschwindigkeitsmesser mit "Sie fahren jetzt XX km/h" rum. Wo ich jetzt mal einen brauche würde gibt es keinen :-)

Ich habe heute Abend angefangen die Plastik Schutzbleche gegen Curana C-Lite zu tauschen. Wenn es fertig ist poste ich die Bilder - wenn es jemanden interessiert :-)
Gruß
Ralf
Letzte Änderung: 14 Mai 2013 18:15 von DL1BAX.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2013 15:34 #79 von fetz
Hallo

Das mit der Tektro Bremse ist interessant. Selbst auf der Homepage wird das Elmoto noch mit der Julie HP beworben.

Wäre interessant ob die besser Bremst.

Wie erwähnt, ich hab den Bremssattel abgeschraubt und zwischen Rahmen und Sattel Gummischeiben druntergemacht. Ob das nun nachahmenswert ist, kann ich nicht sagen, aber das quietschen war sofort weg und die Bremsleistung hat nicht gelitten.
Evt. öfter mal kontrollieren das die Schrauben nicht locker werden, aber Probleme hatte ich damit noch nie. Aber ich weiß selbst, grenzwertiger Tipp, ich konnte aber mit dem quietschen nicht leben, es war so laut das ich die Hinterradbremse überhaupt nicht mehr benutzt habe.

Ich denke nicht das die Strombegrenzung im Akku ist, aber mit so einem Messgerät könnte man mal schön sehen wann die Eingreift. Theoretisch reicht ja auch 1 Phase, die anderen 2 werden das ja genauso machen.

Ich werde auch nicht ganz schlau wie die 10Leds für die Reststromanzeige an bzw. ausgesteuert werden. Ob das nur über das Spannungspotential geht kann ich nicht ganz glauben. Irgendwie hängt da noch mehr mit dran.

Spätestens wenn ich keine Garantieleitungen mehr abrufen kann, hätte ich ja das 2.Bike zum experimentieren, fehlen tut es eigentlich nur an der Zeit dazu....

Ich habs gerade auch wieder ausprobiert. Nach 10 gefahren KM erreiche ich 47 nur wenns lang leicht Bergab geht. Überhaupt komme ich bei gerader Strecke nichtmal auf 45. Das war früher definitiv etwas besser (Strombegrenzung früher um den Akku zu schützen??)

Gruß

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Mai 2013 18:05 #80 von Orik der Zeichner
Orik der Zeichner antwortete auf Elektro Bike - Elmoto - Erfahrungswerte?
Servus,
heute habe ich mein Bike wieder einmal richtig ausgefahren (V-max je nach Verkehrslage, und das bis der Akku leer war).
V-max auf gerader Strecke war ohne Gegenwind 48 km/h (Wert nach Tacho).
Werte im Gelben und Roten LED bereich waren mit Gegenwind geringer, dürfte aber identisch sein. Leistungsabfall war erst kurz vor dem Stillstand.
Das Laden ging erst nach 1 Stunde, davor hat das Ladegerät immer angezeigt, das der Akku voll sei (Grün und Rote LED).
Mit V-max habe ich eine Reichweite von 54 km bei 72 kg Körpergewicht.

War heute bei Fahrrad Kaiser, und habe nach dem Schnellladegerät gefragt.
Leider verkaufen sie keine Schnellladegeräte für das Elmoto, und haben mich deshalb an die ENBW verwiesen.
Ich habe bei OrangeBikeConcept GmbH das ELMOTO Schnellladegerät - Filon Future S 48V, 8A bzw 10A entdeckt. Leider steht dort für Elmoto ab Version 1.3, bei mir steht in der EG-Übereinstimmungsbescheinigung unter dem Punkt Version keine drin.
Ich habe deshalb an ID-Bike eine Anfrage geschickt, ob ich dieses Schnellladegerät verwenden kann.
An OrangeBikeConcept GmbH habe noch eine Preisanfrage für das 10A geschickt.
Mal schauen was daraus wird.

Gruß
"Orik der Zeichner".

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: sysop
Ladezeit der Seite: 0.166 Sekunden