Das herkömmliche Kettcar oder Gokart ist älteren Generationen noch sehr lebhaft und wahrhaftig in Erinnerung. Denn auf den Gehwegen, in Hinterhöfen und auf anderem Terrain tummelten sich die Gokartfahrer en masse. Insbesondere die männliche Fraktion der Jugendlichen und Kinder liebten diese Gefährten der Fortbewegung auf vier stabilen Rädern und gaben es nur ungern her, wenn sie aus dem Gokart-Alter herausgewachsen waren. Heute feiert dieses Fahrzeug wieder seine Renaissance.

Und zwar nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei Erwachsenen. Das Kettcar in all seinen Variationen und Ausführungen ist wieder deutlich im Trend und beliebter denn je. Und selbst für unwegsames Gelände und robustes Geläuf finden sich mittlerweile etliche Ausführungen, der Kinderquads, die sich über solch schwierige Pisten von Kindern leicht bei Ausflügen mit den Eltern manövrieren und pilotieren lassen. Einfacher geht es nicht, wenn man gemeinsam als Familienbande unterwegs sein möchte und alle Beteiligten auf einen Schlag zufriedenstellen kann.



Moderne Kinderquads

Das Kettcar erlebt einen wahren Boom an Anerkennung und Leidenschaft. Denn man sieht es tatsächlich immer häufiger auf Straßen, Wegen, in Parks und Co. Sich auf vier Rädern und einem robusten Untergestell nebst Sitzplatz und Lenkrad fortzubewegen macht einfach einen riesigen Spaß und ist vor allem relativ sicher. Ein Umstürzen mit dem Quad kann somit nicht so einfach geschehen, wie beispielsweise beim Radfahren. Den dank der Stabilität auf vier Rädern gleich verteilt, bietet das Kinderquad auch Fahrern Sicherheit, die vielleicht noch nicht so recht sicher auf dem Fahrrad unterwegs sind und leichte Problematiken aufzeigen bezüglich der Motorik und des Gleichgewichts. Mittlerweile gibt es durch die erhöhte Nachfrage unzählige, verschiedene Modelle der Kinderquads in allen Größen und Ausführungen. Gokarts für den Straßenbereich und für ebene Wege und auch die robusten Bergquads, die für unwegsames Gelände und unterschiedliches Geläuf prima geeignet sind. Sie sind mit sehr großen Mehr hilfreiche Informationen und Wissenswertes über die Kinderquads findet man ganz gut auf www.kinderquads.info.

Fahrradfahren ist Schnee von gestern?

Fakt ist tatsächlich, dass das herkömmliche und klassische Gokart sowie auch das hochmoderne Pendant dazu, das Kinderquad, wieder seine Existenz feiert. Und zwar tüchtig. Immerhin sind besonders in Kindergärten, Freizeitparks, im privaten und sogar auch Sportbereich die Kinderquads und Gokarts für Erwachsene wieder im Trend. Für Eltern, die beispielsweise gerne on Tour sind, wandern wollen oder ausgiebige Spaziergänge lieben, sind die Kinderquads ideale Begleiter, damit die Kleinen auf ihre Kosten kommen können und die gemeinsamen Ausflüge ebenfalls genießen und dies auf ganz spielerische Art und Weise. Bei Bergwanderungen sind die Kletterquads oder Bergquads ideal. Sie sind mit robuster Bereifung wie beim Mountainbike bewaffnet und strotzen nur so vor Stabilität und Flexibilität beim Fahren. Somit können die Kids durchaus auch bei Wanderungen über Stock und Stein und schwergängiges Gelände mit an Bord sein und das Ganze wird zum Familienausflug der besonderen Art und Güte.

Bilderquelle: (CC0 Creative Commons)
pixabay.com © Soledadsnp