Laut einer aktuellen Statistik der Automobilclubs ist fast jeder fünfte Autofahrer schon einmal in diese Situation gekommen: Durch den Stress im Job und Alltag wurde der Autoschlüssel im verschlossenen Auto vergessen. Dabei handelt es sich meistens um einen Autoschlüssel, der nach einem Einkauf im Kofferraum liegen gelassen wurde. Doch können die wenigsten Menschen ein modernes Auto knacken, um an den vergessenen Schlüssel zu kommen. Wer mit dem Auto dabei noch viele Kilometer von Zuhause entfernt ist, hat kaum eine Möglichkeit an den rettenden Zweitschlüssel zu kommen.

So benötigt es für die Rettung in den meisten Fällen die Hilfe eines externen Dienstleisters. Dabei eignen sich Pannenhelfer sowie örtliche Schlüsseldienste gleichermaßen gut, um aus der beklemmenden Situation befreit zu werden. Denn es geht nicht nur darum den Schlüssel aus dem Auto wieder zu erlangen, sondern sich auch Zugang zum Fahrzeuginneren zu verschaffen, ohne Beschädigungen am Auto zu verursachen oder den Alarm auszulösen. So haben wir für Sie drei kostengünstige Tipps und Tricks zusammengestellt, wie Sie für den Fall der Fälle vorgehen können. Auf diese Weise gelingt es, unnötigen Stress und lange Wartezeiten zu vermeiden.

Tipp 1: Schlüsseldienst kontaktieren – der Retter in der Not

Die wenigsten Menschen kommen auf die Idee einen örtlichen Schlüsseldienst zu kontaktieren, um sich wieder Zugang zum eigenen Auto zu verschaffen. Doch bieten Schlüsseldienste heutzutage sowohl bei modernen als auch älteren Fahrzeugmodellen einen guten Service. Hier empfiehlt es sich, vorab eine gute Adresse eines Schlüsseldienstes für den Notfall parat zu haben. In der Regel lassen sich verschlossene Fahrzeuge innerhalb weniger Minuten öffnen und die Weiterfahrt realisieren. Doch sollte man den Fahrzeugbrief bereitliegen haben, um den Schlüsseldienst das Eigentum des Fahrzeugs zu beweisen.

Tipp 2: Automobilclubs können weiterhelfen

Nicht nur für den Fall einer Autopanne können Automobilclubs die Lösung sein. Auch für den vergessenen Schlüssel im Fahrzeuginneren oder verlorenen Schlüssel ist es möglich, einen Automobilclub zu kontaktieren. Dabei ist es ggf. nicht einmal mehr notwendig, Mitglied im Automobilclub zu sein. Nach der Kontaktaufnahme und dem Öffnen des Fahrzeugs haben Autofahrer bei manchen Anbietern die Möglichkeit dem Automobilclub beizutreten oder einfach nur die Rechnung für den Service des Pannenhelfers zu erhalten.

Tipp 3: Für den Fall der Fälle vorsorgen

Es ist sinnvoll sich für den Notfall vorzubereiten. Ein Zweitschlüssel, der in der eigenen Wohnung liegt, hilft in den meisten Fällen kaum weiter. So könnte der Zweitschlüssel bei Freunden, Verwandten oder Bekannten hinterlegt werden, die im Notfall den Zweitschlüssel zum verschlossenen Fahrzeug bringen können.

Bilderquelle: (CC0 Creative Commons)
pixabay.com © webandi