E5, E10 und E85: Der Benzinkraftstoff mit Leistungspotenzial

(Bio-) Ethanol als Kraftstoff


E85 – Der Kraftstoff mit Leistungspotential

Bioethanol/E85 - Die Leistungsstarke KraftstoffalternativeBioethanol wird aus regenerativer Biomasse hergestellt. Hierfür geeignet sind zum Beispiel Zuckerrüben, Kartoffeln und Getreide. Ethanol wird weltweit zum größten Teil (~ 65%) im Kraftstoffsektor genutzt. Hierzulande sind die Mineralölkonzerne jedoch nach wie vor sehr zurückhaltend.

Schon seit Anfang 2004 dürfen in Deutschland fünf Prozent Ethanol dem Kraftstoff beigemischt werden. Negative folgen sind für die meisten Motoren hierbei wohl nicht zu befürchten. Anfang diesen Jahren (2011) wurde zudem der Benzinkraftstoff E10 eingeführt. Nicht zuletzt aufgrund der fehlenden Aufklärungsarbeit konnte sich auch dieser bisher nicht durchsetzen.


Vorteile

Bioethanol ist günstig in der Herstellung und verbessert die Kraftstoffqualität. Ethanol hat eine höhere Oktanzahl und ist somit deutlich klopffester als herkömmliche Benzinkraftstoffe. Bei hoch verdichtenden Benzinmotoren kann daher eine erhebliche Leistungssteigerung von bis zu zwanzig Prozent erreicht werden.


Ethanol in anderen Ländern

In Brasilien gibt es bereits mehrere Millionen Flexible Fuel Vehicle (kurz FFV). Diese Fahrzeuge passen sich automatisch dem verwendeten Kraftstoff an. Daher können diese Fahrzeuge sowohl mit Benzin also auch mit Biokraftstoff, wie Ethanol und Bioethanol (E85), betrieben werden. Die Bezeichnung E85 gibt den Ethanol Anteil in Volumenprozent (in diesem Fall 85%) an. Bioethanol ist in Brasilien flächendeckend verfügbar. Aber auch in Schweden ist E85 bereits an mehreren hundert Tankstellen erhältlich.


Energiegehalt von Bioethanol

Der Energiegehalt von Ethanol beträgt in etwa 2/3 von herkömmlichem Benzin. Daher steigt der Kraftstoffverbrauch mit E85 deutlich um ca. 30% an. Bioethanol (E85) kann in Deutschland meist für rund 1€/Liter getankt werden. Bedingt durch den geringeren Energiegehalt liegen die Kraftstoffkosten jedoch nahezu gleichauf mit Benzin. Am 02.12.2005 eröffnete in Bad Homburg die erste öffentliche Bioethanoltankstelle. Durch eine flächendeckende Versorgung in Deutschland würde der Literpreis sicherlich deutlich günstiger ausfallen.

Grafik: © Ben Chams (fotolia)

Diesen Beitrag teilen


(Bio-) Ethanol als Kraftstoff - Auf Twitter teilen.(Bio-) Ethanol als Kraftstoff - auf Google Plus teilen  (Bio-) Ethanol als Kraftstoff Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: