Pedelecs für 699,- Euro z.b. Aldi E-Rad - Taugen die was?

Mehr
19 Mai 2013 14:26 #1 von Lasse73
Super das es jetzt hier auch eine Kategorie für Elektrofahrräder gibt!

Ich schau mich ja selber auch fleißig nach Alternativen um. Für ein Elmoto (ca. 4.000 Euro) reicht mein Geldbeutel leider nicht (wobei noch die Amortisationsrechnung aussteht). Trotzdem würde ich gerne Elektroantriebsluft schnuppern B). Nun gibt es ja bei diversen Discountern immer wieder mal "Sonderangebote" bei den Elektrofahrrädern. Bleibt die Frage, ob solch ein Hammerpreis wie z.b. kürzlich bei Aldi (Pedelec 699,- Euro) auch etwas taugt? :dry:

Hat jemand Erfahrungen (gute und/oder schlechte) mit günstigen Elektrofahrrädern sammeln können?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Mai 2013 13:53 #2 von Orik der Zeichner
Servus Lasse73,
ein Elmoto für 4000€ hätte ich mir auch nicht gekauft, ich hatte aber das Glück, und habe es von jemanden gekauft, der es gewonnen hatte, und nicht benötigte (1 Jahr alt, 0 Kilometer, mit Blinker, Gepäckträger und 2 Satteltaschen für 2599€).

Ich habe im "WWW" für dich folgenden Beitrag gefunden, in dem auch über das Pedelec für 699€ gesprochen wird.



Mein Tipp für dich, geh zu einen Fahrradhändler in deiner Nähe, lass dich beraten, und teste sie ausgibieg bis du eines hast das zu dir passt. Das Fahrrad ist zwar teuerer, aber wenn was ist, hast Du einen Ansprechpartner vor Ort, der sich darum kümmert.

P.S. Vielleicht kannst Du auch irgendwo mal ein Elmoto testen.

Gruß
"Orik der Zeichner".
Folgende Benutzer bedankten sich: Lasse73

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
21 Mai 2013 18:39 #3 von Lasse73
Danke für den YouTube-Beitrag B)

Erstaunlich! 100 Kilometer kosten gerade einmal 0,10 Euro. In dem Beitrag wird sehr gut der Unterschied von "Billig Pedelecs" zu hochwertigen Elektrofahrrädern erläutert. Mir war bisher nicht bewusst, wie wichtig z.b. die Einbausituation des Elektromotor (ideal Mittelantrieb) ist. Für ein gutes Pedelec legt man also auch gut 2.000,- Euro hin... da fehlt nicht mehr viel zu einem guten Gebrauchten Elmoto...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Mai 2013 02:41 #4 von GasMax
Hallo Lasse73, bin neu hier im Forum (eigentlich wegen einem anderen Problem mit meiner Autogasanlage > www.alternativ-fahren.de/forum/8-autogas...m-werte-zu-hoch.html ) kann aber hierzu kurz was sagen. Wichtig istd er Ansprechpartner vor Ort. Für weniger als 1.000EUR kannst du nicht viel erwarten. eigentlich kostet der AKKU alleine 600-800EUR! Wie soll man zu diesme Preis ein ganzes Fahrrad bauen? Ich selber habe mir im letzten Jahr ein Kettler Elektrofahrrad mit Bosch-Antrieb gegönnt. Preisklasse rund 2.200EUR. Bin Super zufrieden und kann das Rad uneingeschrenkt weiter empfehlen. Ein Discounter-Rad habe ich mir auch mal vor einigen Jahren angeschafft (normales Rad ohne E-Antrieb) und wurde damit nicht glücklich. Laufend Problme > Kundendiesnt rufen warten etc...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
30 Sep 2013 07:53 #5 von Elektronaut

GasMax schrieb: eigentlich kostet der AKKU alleine 600-800EUR! Wie soll man zu diesme Preis ein ganzes Fahrrad bauen?


Richtig! Hier wird ganz klar am falschen Ende gespart (wie so häufig). Wie heißt es doch so schön: Wer billig kauft, kauft zweimal! :dry:

Eine weitere Alternative wären hochwertige Umbausätze zum Pedelec. Wer Handwerklich geschickt ist, sollte dies hinbekommen. Möchte selber in diesem Winter mein Fahrrad zum E-Bike ausbauen. Werde hier berichten, wie es klappt. B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: sysop
Ladezeit der Seite: 0.138 Sekunden
Powered by Kunena Forum