Elmoto - Bike - Tuning auf mehr Leistung/Drehmoment, höhere Geschwindigkeit oder mehr Reichweite

  • SirJiv-Lion
  • SirJiv-Lions Avatar Autor
  • Offline
  • Akku - Spezialist
Mehr
15 Feb 2016 22:12 #1 von SirJiv-Lion
Ich führe demnächst eine Elmoto-Bike Umrüstung durch und der ein oder andere hat vielleicht Interesse daran, sein eigenes Elmoto etwas stärker zu machen.

Folgendes ist möglich:

Ersatz/Austausch des originalen Akkus und Einbau eines deutlich stärkere, Spannungsstabileren Akkus - Mehr Leistung und mehr Reichweite, 45km/h bleiben

Austausch AKKU und Austausch Controller:

Führt zu mehr Leistung, mehr Reichweite und mehr Geschwindigkeit, falls dies erwünscht ist. Ich verwende programmierbare Controller, d.h. Leistung, Geschwindigkeit und Drehmoment kann frei und nach belieben eingestellt werden. Drosselung/Entdrosselung ist dann dem Benutzer überlassen

Austausch Akku, Austausch Controller, Austausch Motor:

Es wird das ganze System ausgetauscht und durch stärkere Komponenten ersetzt. Das Bike kann auf diese Weise zu einem Downhill-Offroad-Bike umgerüstet werden, welches einen Staßengang aufweißt(45km/h; Leistung laut Typenschein) sowie einen oder mehrere Gelände-Gänge, um dann richtig und ohne Limit im Gelände herumzudüsen.

Der Rahmen ist recht stabil und gut gebaut und sollte soweit einiges aushalten.

Fotos vom Umbau und Resultate gibt es in nächster Zeit, wenn ich fertig bin und Zeit habe, Fotos hier zu posten.

Freu mich auf Beiträge und Anregungen.

Lg. Sirjiv-Lion
Folgende Benutzer bedankten sich: lugass

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • vicar21
  • vicar21s Avatar
  • Offline
  • E-bike Asynchronmotoren
Mehr
19 Feb 2016 19:55 #2 von vicar21
Hallo,
ich habe es schon gemacht.

Hier ist das Video dafür.

Man muss noch die Geschwindigkeit begrenzen.

Elmoto HR2 mit Asynchronmotor
Drehmoment bis zu 184 Nm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SirJiv-Lion
  • SirJiv-Lions Avatar Autor
  • Offline
  • Akku - Spezialist
Mehr
19 Feb 2016 22:36 #3 von SirJiv-Lion
Schaut ja gar nicht mal schlecht aus. Ich denke dein Motor macht ziemlich viel Drehzahl, hast wohl eine Wicklung mit 14T ? Oder eine besondere Anzahl an Polpaare. Ist ein wenig unüblich mit 48V 90 km/h zu erreichen.

Hast du Motor getauscht oder auch den Controller ?

Man merkt aufgrund der Drehzahl, dass dafür die Beschleunigung geringer ausfällt. Braucht doch einiges an Zeit und Strecke, bis die Endgeschwindigkeit erreicht ist.

Schaut ganz gut aus. Wieviel Strom zieht der Controlller für den Motor unter Volllast bzw. wie hoch fällt der Phasenstrom aus ?

Eines gefällt mir am Video allerdings nicht: mit 48V und 12,5 Ah (also etwa 600 Wh) möchtest du rein elektrisch 60 km/h schaffen ? Ich nehme an du fährst dann 25-30 km/h schnell. Bei Geschwindigkeiten ab 50 km/h bzw. dann recht deutlich ab 70 km/h nimmt der Luftwiderstand zu. Erwartete Dauerleistung ist ungefähr 3 - 5 kW, also 60-100 A Strom. Bei 12,5 Ah ist das sehr viel Strom vom Akku.
Welche Zellen verwendest du bei diesem Akku ? Samsung 20 A Zellen ? Geht sich bei 13s5p noch aus.

Freu mich auf eine Antwort mit genaueren Informationen :)

PS: Man kann auch 160 km/h mit einem E-Bike auf der Gerade fahren, wenn man die richtigen Komponenten und Zellen verbaut, ich bin lebender Zeuge und hab es selbst getestet haha

Lg. SirJiv-Lion

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • vicar21
  • vicar21s Avatar
  • Offline
  • E-bike Asynchronmotoren
Mehr
20 Feb 2016 09:55 #4 von vicar21
Wir benutzen Asynchron Motoren mit eigenen Wicklungen.
Das ist eiin Testmodell.
Controller Curtis 1232E 48 V 200 A.
AKKU Sony VTC4 14S6P (zuerst ohne BMS als Test - Extreme)
RMS Strom bei Vollgas -200 A.
Drehmoment 94 Nm ab Start bis zu 650 rpm. (Stabil)
Reichweite (getestet bei +8°C)mit 25 km/h - 70 km (Verbrauch 8,6 Wh pro km)
bei 30 km/h - 60 km
bei 45km/h (40-50)aber bei 1°C - 32 km.

Man braucht einen mindestens 2 mal größern AKKU als in originalem Elmoto, dann ist mit 200 A alles ok.
So sieht das Drehmoment und die Leistung bei eine Beschleunigung bis 101km/h noch im E-Bike aus.


Beste Grüße

Elmoto HR2 mit Asynchronmotor
Drehmoment bis zu 184 Nm
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • SirJiv-Lion
  • SirJiv-Lions Avatar Autor
  • Offline
  • Akku - Spezialist
Mehr
20 Feb 2016 11:14 #5 von SirJiv-Lion
Hey, find ich toll, dass man ab und an jemandem begegnet, der Ahnung von dieser Materie hat ;) Hab dir eine Private Nachricht geschickt(bzw. bin grad dabei).

Lg.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • vicar21
  • vicar21s Avatar
  • Offline
  • E-bike Asynchronmotoren
Mehr
20 Feb 2016 14:48 - 20 Feb 2016 14:50 #6 von vicar21
Hallo,
hier war mein erstes E-Bike.




Die Komponenten sind idenisch wie in meinem modifiziertem Elmoto HR2

Elmoto HR2 mit Asynchronmotor
Drehmoment bis zu 184 Nm
Anhänge:
Letzte Änderung: 20 Feb 2016 14:50 von vicar21.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Mai 2016 21:01 #7 von mr.byrns
Hallo zusammen,

da sich hier ja schon ein paar getroffen haben, die dem Elmoto etwas auf die Sprünge helfen konnten wollte ich mal das Thema "Verzögerung" in die Runde werfen. Ich finde die am Elmoto verbauten Magura schon für die originalen 50kg und 45km/h unterdimensioniert. Auf YouTube sieht man ja ein Elmoto mit angegebenen 100km/h und hinten fehlender Bremse. Welche passenden Komponenten könnte man denn verwenden um das Elmoto (sei es von 45km/h oder 100km/h) im Notfall zum Stillstand zu bringen? Ich such schon seit ner Weile nach besseren Bremsen und auch Bremsscheiben.

Grüße, Björn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • vicar21
  • vicar21s Avatar
  • Offline
  • E-bike Asynchronmotoren
Mehr
04 Mai 2016 21:59 #8 von vicar21

hintere Scheibenbremsen kann man hier einbauen...
Aber die Motorbremse ist viel effektiver, bis zu 7 kW.


Startdrehmoment - 184 Nm
Beschleunigung von 0-50 km/h - 3,5 Sek



Und die Scheibenbremsen kann man im Notfall benutzen.

Elmoto HR2 mit Asynchronmotor
Drehmoment bis zu 184 Nm
Folgende Benutzer bedankten sich: floid

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Nov 2016 22:44 #9 von Markus
Hat jemand ein Datenblatt zum original Motor?

Wie hoch kann der belastet werden (Volt / Ampere)?

Welcher Controller könnt ihr empfehlen?

Was die Verzögerung angeht.. Magura hat ja jetzt extra E-Bike Bremsen im Angebot.. Die MT 5 E zum Beispiel. Was auch noch eine Möglichkeit wäre... einen Vierkolbensattel zu montieren, die Julie Bremspumpe aber dran zu lassen wegen der gut funktionierenden Antriebsunterbrechung. Ob die genügend Druck erzeugt für den Vierkolbensattel, müsste man testen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
06 Okt 2017 20:35 - 06 Okt 2017 20:49 #10 von iBike
Hallo zusammen,
Ein sehr interessantes Forum hier

Irgendwie wurde mein Beitrag nicht hochgeladen deswegen der 2. Versuch.

Ich bin dabei mir Gedanken zu machen ob ich mein Elmoto tunen soll. Der Akku ist nun defekt nach 12000 km. Die Kosten für einen Ersatz sind mir schlicht und einfach zu hoch.

Für mich kommen ein anderer Regler und Akku in Betracht.

Ich suche Hilfe bei den Motordaten, hat hier jemand Informationen zur Polpaarzahl des Motors?
Die Gegensapnnungskonstante des Motors wäre auch sehr interessant...

Bei wieviel Strom begrenzt der Standard Controller? Ich habe gelesen dass der Motor max. 50 Nm dreht...?

Ich fände es interessant welche Daten durch die Software limitiert sind und welche physikalisch
Letzte Änderung: 06 Okt 2017 20:49 von iBike.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: sysop
Ladezeit der Seite: 0.201 Sekunden
Powered by Kunena Forum