Arbeiten gehen und trotzdem Geld leihen

Mehr
18 Apr 2019 12:14 #1 von thegreenvelvet
Arbeiten gehen und trotzdem Geld leihen wurde erstellt von thegreenvelvet
Ich bin gerade auf diesen recht neuen Artikel gestoßen: www.zeit.de/arbeit/2019-04/kfz-mechatron...probleme-kontoauszug

Besonders erschütternd die Aussage, dass jemand arbeiten geht und trotzdem auf Geldleihen angewiesen ist. Das kann doch nicht wahr sein?
Auf der einen Seite werden immer mehr Menschen in den Handwerksberufen gesucht und dann reicht das Geld eben doch nicht.

Autos sind also nur ein Hobby oder was? Zum Beruf machen - da gehört Schneid zu. Was sagt ihr?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
23 Apr 2019 09:26 #2 von Olimi
Das mag man sich gar nicht vorstellen.
Da will man sein Hobby zum Beruf machen aber das wird einem fast unmöglich gemacht.
Es besteht natürlich immer die Möglichkeit, sich neben dem Beruf nochmal fortzubilden. Ich hätte auch nicht erwartet dass es dafür sowas wie ein Fernstudium gibt, aber tatsächlich kann man sich neben dem Beruf zum Meister ausbilden lassen und dann ist natürlich auch mehr Geld drin.. ( hier gelesen )
Der Trend geht ja leider in die Richtung, dass Handwerksberufe immer schlechter vergütet werden. Ist ja auch nicht so, als würde die Arbeit leichter werden. Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle... Das hat man dann nicht mehr viel von seinen 1600 Euro.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
20 Jun 2019 07:35 #3 von thegreenvelvet
thegreenvelvet antwortete auf Arbeiten gehen und trotzdem Geld leihen
Puuh, das hätte ich auch nicht gedacht, dass es da ein (Fern)Studium gibt.
Da hast du recht, man wird besser bezahlt. Allerdings nur, wenn man einen Job findet. Kleinere Werkstätten können sich evtl nicht unbedingt einen studierten Mechatroniker Meister leisten!

Könnte ich mir zmd so vorstellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: sysop
Ladezeit der Seite: 0.146 Sekunden