Renault – Marktstart für Elektrofahrzeuge - Alternativ-Fahren.de

Renault – Marktstart für Elektrofahrzeuge


Kangoo Z.E und Fluence Z.E. können ab sofort bestellt werden

Renault Fluence Z.E.Von nun an bietet auch Renault 2 Elektroautos aus der Serienproduktion an. Der Kangoo Z.E. soll in der Basisausstattung schon für € 23.800,- zu haben sein. Die Limousine Fluence Z.E. ist ab € 25.690,- erhältlich.


Batterie mieten statt kaufen

Ein großer Kostenfaktor bei Elektrofahrzeugen ist bisher die Speicherbatterie. Renault bietet hier ein „Mietkonzept“ an. Je nach Modell, Laufzeit und Laufleistung ist diese bereits für monatlich 86 Euro zu haben. Hierfür erhält der Kunde einen besonders leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku. Die Batterie zu mieten ist eine gute und günstige Alternative zum Kaufakku. Sollte der Akku defekt sein, so wird dieser wieder ausgetauscht. Die Akku-Logistik übernimmt der Transportspezialist DHL. Das Mietangebot beinhaltet eine maximale jährliche Laufleistung von 10.000 Kilometer sowie eine Laufzeit von 36 Monaten.


Renault Kangoo Z.E.Fahrvergnügen pur

Elektromobilität steht vor allem für Fahrspaß pur! Schließlich liegt das Drehmoment, bei Elektroautos, vom Start weg an. Der Kangoo Z.E. ist sowohl für Flottenbetreiber als auch Privatkunden gleichermaßen interessant. Ein Ladevolumen von 3,5 Kubikmeter macht den lokal emissionsfreien Elektro-Citytransporter im Elektroauto-Portfolio für besonders viele Kundengruppen gleichermaßen attraktiv.


Komfortabel unterwegs mit dem Fluence Z.E.

In der erweiterten Ausstattung Expression und Dynamique ist die Reiselimousine bereits ab € 26.790,- erhältlich. Auch hier wird die Lithium-Ionen-Batterie einfach dazu gemietet. Ein besonderes Highlight ist die programmierbare 2-Zonen-Klimaautomatik. Eine Vorheiz- sowie Vorkühlfunktion sorgt für einen angenehmen Innenraum schon beim Einsteigen. Diese Funktion ist bei angeschlossenem Ladekabel einsetzbar.

Fotos: @ Renault Presse


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: