Honda: Europapremiere auf Genfer Auto-Salon 2011 - Alternativ-Fahren.de

Honda: Europapremiere auf Genfer Auto-Salon 2011


"Auf dem Weg zum abgasfreien Fahrzeug" mit zwei neuen Studien von Honda

Hondas EV Concept zeigt recht konkret, wie das reine Elektroauto, das Honda in den USA und in Japan 2012 einführt, aussehen wirdWährend des 81. Internationalen Auto-Salons Genf, der in diesem Jahr vom 3. bis 13. März stattfand, stellte Honda zwei neue Konzepte aus dem Projekt "Auf dem Weg zum abgasfreien Fahrzeug" vor. Dabei handelte es sich zum einen um das Elektroauto Honda EV Concept, welches 2012 in den USA und Japan auf den Markt kommen wird. Zum anderen wurde die Hypridplattform Honda Plug-in-Hybrid präsentiert. Diese zeigt anschaulich die Technik, die für 2012 geplante Generation von Hybridfahrzeugen verwendet werden wird.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 144 km/h und einer Reichweite bis zu 160 km dank Lithium-Ionen-Batterie ist der Honda EV Concept ideal für den täglichen Pendelbedarf. Wie schon der Honda CR-Z verfügt auch der EV Concept über drei verschiedene Fahrmodi, durch deren Nutzung die Reichweite noch weiter gesteigert werden kann. Zusätzlich ermöglicht ein integriertes Programm dem Fahrer, die Energie der Batterie effizient zu nutzen. Der Antrieb erfolgt über einen koaxialen Elektromotor.

Die Plug-in-Hybridplattform stellt einen weiteren Schwerpunkt der alternativen Antriebssysteme von Honda dar. Demnach wird die nächste Generation von Hybridfahrzeugen mit zwei Elektromotoren und einem Verbrennungsmotor ausgestattet sein. Der Fahrer kann dann individuelle entscheiden, welche Antriebsart für die jeweilige Situation am geeignetsten ist. So lässt sich auch hier in drei verschiedene Modi unterteilen: dem rein elektrischen Antrieb, dem Benzin-elektrischen Antrieb sowie jenem Modus, bei dem allein die Vorderräder durch den Benzinmotor angetrieben werden. Konzipiert auf Basis einer Mittelklasselimousine wird sowohl auf Lang- als auch Kurzstrecken gewohnter Komfort gewährt.

Neben den neu vorgestellten Konzepten wurde auch der Honda FCX Clarity erneut ins Blickfeld gerückt. Dieser ist weltweit das erste Brennstoffzellenelektrofahrzeug in Serienproduktion und lässt sich in den USA und Japan bereits in Leasingprogrammen finden.

Darüber hinaus stellte Honda ein Modell für eine öffentliche Ladestation vor. An dieser soll sich der Fahrer für die Nutzung mithilfe einer Chipkarte autorisieren können.

Foto: © Honda Deutschland GmbH


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: