Hyundai präsentiert auf der IAA 2009 den i10 electric - Alternativ-Fahren.de

Hyundai präsentiert auf der IAA 2009 den i10 electric

E-Fahrzeuge bringen umweltfreundliche und kostengünstige Mobilität

Weltpremiere auf der IAA 2009 - Der i10 electric von Hyundai   af. - Ein großes Thema auf der diesjährigen Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt sind Elektrofahrzeuge. Zahlreiche Hersteller präsentieren bereits Ihre Konzeptstudien und Prototypen im Bereich der Elektromobilität. So plant Hyundai bereits im Frühjahr 2010 in Korea die Markteinführung (in Kleinserie) des i10 electric und stellt somit bereits eines der wenigen Serienreifen Fahrzeuge vor. Die Leistung des i10 wird mit 49kw angegeben und soll hiermit eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h erreichen.



Hohe Reichweite dank spezieller Akkutechnologie

Beim i10 electric kommen Lithium-Ionen-Polymer-Batterien zum Einsatz. Im Vergleich zu den herkömmlichen Akkus zeichnen sich diese durch ein deutlich geringeres Gewicht sowie höhere Leistung aus und sind somit Ideal für Elektrofahrzeuge. Die maximal mögliche Reichweite liegt bei 160 Kilometer. Der Ladevorgang erfolgt wohl an einer gewöhnlichen 220V Steckdose und dauert etwa 5h. An einer speziellen 413V Schnellladestation soll eine 85% Aufladung in gerade mal 15 Minuten möglich sein.

Foto: Alternativ-Fahren.de


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: