Hervorragende Umweltbilanz dank ausgezeichnetem Antriebssystem

af.- Bei der nun mehr 11. Auflage des von Michelin veranstalteten Wettbewerb rund um umweltschonende Fahrzeuge ging die erdgas mobil GmbH erfolgreich an den Start. Mit dem erdgasbetriebenen Passat TSI EcoFuel erhielt das Unternehmen insgesamt 3 Preise in den folgenden Kategorien:

  • Fuel Efficiency
  • Well-to-Wheel CO2-Emissions
  • Local Emissions

An der Intercity Rallye haben insgesamt 36 Fahrzeuge teilgenommen. Unter möglichst alltagstauglichen Bedingungen wurde der Kraftstoffverbrauch und die CO2 Emissionen ermittelt. Hier erreichte das Erdgasfahrzeug von VW mit 77 g/km hervorragende Emissionswerte. Der durchschnittliche Verbrauch lag bei 2,8 kg Erdgas/CNG auf 100 Kilometer.


Turbomotor mit Erdgasantrieb

Erreicht wurden diese Werte dank eines einzigartigen Antriebssystem. Der 1,4 Liter TSI Motor verfügt über eine doppelt aufgeladene Direkteinspritzung und wird primär mit Erdgas angetrieben. Bei leerem Gastank schlatet das Fahrzeug automatisch auf den Benzinbetrieb um. Der für die Zulassung relevante Normverbrauch wird vom Hersteller mit 4,3 kg Erdgas auf 100 Kilometer angegeben. Rechnet man mit einem CNG Durchschnittspreis von 1 €/kg, so liegen die Kraftstoffkosten gerade einmal bei 4,30 Euro pro 100 Kilometer Wegstrecke.

Die Gastanks können mit bis zu 21kg Erdgas befüllt werden. Somit kann allein im CNG Betrieb eine Reichweite von bis zu 450 Kilometer erzielt werden. Weiterhin verfügt der VW Passat TSI EcoFuel zusätzlich noch über einen 31 Liter Benzintank.

Foto: © VW Media Service