Für 2010 sind mehr als 1 Millionen Einheiten geplant

af. - Schon in den letzten Jahren konnte Toyota die Produktion der Hybridfahrzeugpalette deutlich steigern. Für das kommende Jahr erwartet der japanische Autohersteller das mehr als 1 Millionen Fahrzeuge vom Band gehen.

Hierbei entfällt der Hauptteil auf das Erfolgsmodell Prius. Hiervon sind bisher weltweit 1,6 Millionen Einheiten verkauft worden. Derzeit werden mehr als 500.000 Toyota Prius Hybrid jährlich produziert.


Batterieproduktion wird weiter ausgebaut

Aufgrund der deutlich gestiegenen Nachfrage wurde bereits frühzeitig gemeinsam mit der Panasonic EV Energy (PEVE) in die deutliche Steigerung der Batterieproduktion investiert. So konnte bereits im vorangegangenen Jahr die Kapazität in den Batteriewerken Omori und Sakaijuku um 300.000 auf nun 800.000 Stück gesteigert werden. Zudem wird in den kommenden Monaten die Produktion im neuen Batteriewerk in Miyagi von derzeit 100.000 auf 300.000 Stück hochgefahren. Somit steht zukünftig eine Jahresproduktion von 1,1 Millionen Nickel Metall Hybrid Batterien zur Verfügung.


Nachfrage deutlich gestiegen

Toyota reagiert mit der Produktionssteigerung auf den Wandel im Bereich der Alternativen Antriebstechnologie. Verbrauchsarme Fahrzeuge sind wohl auch aufgrund der aktuellen Klimadebatten gefragter den je. Dieser Trend dürfte sich wohl auch in den nächsten Jahren weiter fortsetzen. Da die Marktreife reiner Elektrofahrzeuge vor allem aufgrund der derzeit fehlenden Infrastruktur wohl noch nicht erreicht ist, stellen Hybridfahrzeuge in den kommenden Jahren sicherlich einen guten Kompromiss dar.

Foto: Toyota Presse