Unternehmen testen Brennstoffzellenfahrzeuge im Alltag

af. - Für das geförderte CEP-Projekt konnte Opel mit IKEA und ENERTRAG nun weitere Partner gewinnen. Im Rahmen der Brennstoffzellenpartner Jahreskonferenz überreichte Opel nun beiden Unternehmen zur Markterprobung jeweils einen HydroGen4.

Das bekannte Einrichtungshaus IKEA geht hiermit bereits das zweite mal eine Partnerschaft mit Opel ein. In der Zeit von 2005-2007 konnten mit dem HydroGen3 zahlreiche Erkenntnisse gesammelt und für die Weiterentwicklung genutzt werden.


Großprojekt demonstriert Alltagstauglich

Das CEP-Projekt wird vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwickelung (BMVBS) gefördert. Unter anderem soll die Alltagstauglichkeit von Wasserstoff als Kraftstoff aufgezeigt werden. Im Rahmen dieses Großprojekt sind seit Dezember 2008 zehn HydroGen4 Fahrzeuge von Opel unterwegs.


Wasserstoff aus regenerativen Energiequellen

ENERTRAG ist einer der führenden Unternehmen im Bereich Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen wie zum Beispiel Windkraft. In Zukunft soll auch Wasserstoff aus regenerativen Energiequellen erzeugt werden. Ein Ziel der ENERTRAG ist die emissionsfreie Mobilität. Mit dem HydroGen4 hat ENERTRAG in naher Zukunft die Möglichkeit mit selbst produzierten nachhaltigen Kraftstoff zu fahren.

Foto: Opel Media Deutschland