Nächste Generation des alltagstauglichen Brennstoffzellen-Fahrzeugs vorgestellt

(box) - Im stetigen Einsatz, umweltfreundliche Fahrzeuge zu entwickeln, geht Honda nun mit dem jüngst vorgestellten FCX Concept einen erheblichen Schritt weiter. Das neue Concept Car besticht durch eine neu entwickelte, kompakte und sehr wirksame Honda-Brennstoffzelleneinheit sowie eine flache Karosserie mit niedrigem Schwerpunkt und kurzer Front. Die Fahrgastzelle ist angenehm groß, das Styling futuristisch, Leistung und Umweltfreundlichkeit sind deutlich verbessert. Zudem wird das für die Vermarktung im Jahr 2008 in Japan und den USA vorgesehene völlig neue Brennstoffzellenfahrzeug optisch auf dem vorgestellten FCX Concept Car basieren.

Um Hondas Anforderungen an verbesserte Fahrleistungen und eine erhöhte Kraftstoffeffizienz erfüllen zu können, arbeitet der FCX Concept gemäß dem V Flow(1)-Brennstoffzellenkonzept mit einer kompakten, hochwirksamen Brennstoffzelleneinheit. Da sich diese in einem innovativen Tunnel in der Fahrzeugmitte befindet, konnten die Ingenieure eine elegante und flache Limousine entwickeln, was bei herkömmlichen Brennstoffzellenfahrzeugen bisher so nicht umzusetzen war.


Kompakt und Leistungsstark

Die neue Brennstoffzelleneinheit ist 20 Prozent kleiner und 30 Prozent leichter als die Einheit des aktuellen FCX. Insgesamt ist die Antriebseinheit 180 kg leichter als die des derzeitigen FCX und rund 40 Prozent kleiner. Damit ist sie annähernd so groß wie der V6 Hybrid-Antrieb. Motor und Getriebe wurden gleichachsig positioniert. Verglichen mit dem bisherigen FCX ist das neue Fahrzeug somit kompakter und leistet 15kW (20 PS) mehr.

Bei bisherigen Brennstoffzelleneinheiten flossen Wasserstoff und Wasser, die bei der Elektrizitätsgewinnung erzeugt werden, horizontal. Beim neuen FCX Concept erfolgt der Fluss in vertikaler Richtung. Die Schwerkraft ist demnach bei der Ableitung des erzeugten Wassers behilflich, verbessert den Wasserabfluss und führt zu einer sehr leistungsstarken Brennstoffzelle.

Als zusätzliche Energiequelle besitzt der FCX Concept eine kompakte, sehr wirksame Lithium-Ionenbatterie, die zur höheren Leistung und kompakteren Bauweise beiträgt. Die Ergebnisse der Entwicklungen sind demnach eine verbesserte Energieeffizienz und Leistung sowie mehr Platz in der Fahrgastzelle.

Auch das Startverhalten bei niedrigen Temperaturen wurde beträchtlich verbessert. Kaltwetterstarts sind bei Temperaturen von bis zu minus 30˚C möglich und unterbieten den bisherigen FCX damit um 10°C.

Die verbesserte Wirksamkeit bei den wichtigsten Komponenten der Antriebseinheit erhöht die Reichweite im Vergleich zum aktuellen FCX um rund 30 Prozent. Das Fahrzeug arbeitet zudem besonders wirtschaftlich. Die Energie-Effizienz liegt bei rund 60 Prozent und übertrifft ein Fahrzeug mit Benzinmotor um das Dreifache, ein Hybrid-Fahrzeug um das Doppelte und den aktuellen FCX um 10 Prozent.

Zu den Neuerungen des jüngst vorgestellten FCX Concept gehören auch die aus den von Honda eigens entwickelten pflanzlichen Bezugsstoffen bestehende Sitzpolsterung und Türverkleidung. Das auf Pflanzenbasis beruhende Material weist eine hervorragende Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Ausbleichen auf. Weitere Verbesserungen, wie beispielsweise Shift-by-Wire und das neue Armaturenbrett mit einer leicht ablesbaren Anzeige des Wasserstoffverbrauchs, machen die Bedienung des Fahrzeugs noch angenehmer.

Die grundlegenden Technologien des aktuellen FCX Concept werden im neuen Brennstoffzellenfahrzeug enthalten sein, das derzeit entwickelt wird und 2008 auf den japanischen und U.S. amerikanischen Markt kommen soll. So wird eine neue Dimension im umweltfreundlichen Fahren eingeleitet, die mit benzinbetriebenen Fahrzeugen nicht realisierbar ist.

(1) Der V-Fluss zeigt drei Eigenschaften der Brennstoffzelle: Vertikaler Gasfluss (Wasserstoff fließt abwärts), wirbelförmiges Layout (Mitteltunnel), mengenwirksam (sehr effizienter Aufbau)


Spezifikationen

Anzahl der Passagiere 4
Motor Max. Leistung 95 kW (129 PS)
Max. Drehmoment 256Nm
Typ AC Wechselstrom-Synchronmotor (von Honda)
Brennstoffzellen-einheit Typ PEFC (Proton Exchange Membrane Fuel Cell, von Honda)
Leistung 100 kW (136 PS)
Kraftstoff Typ komprimierter Wasserstoff
Lagerung Hochdruckwasserstofftank (350atm)
Tankkapazität 171 l
Abmessungen (L x B x H) 4.760 x 1.865 x 1.445mm
Max. Geschwindigkeit 160 km/h
Energiespeicher Lithium-Ionen-Batterie
Reichweite* 570 km

* Bei Fahrt im LA4 Modus (Honda Berechnungen)

Quelle: Pressebox