(BetterPlace) - Die Bundesregierung hat heute mit ihrem Beschluss, die ersten 100.000 elektrisch betriebenen Fahrzeuge bis 2012 mit aktiven Kaufhilfen zu unterstützen, einen entscheidenden Schritt für eine zukunftsweisende Mobilitätslösung getätigt. Laut Bundeskabinett sind bis zum Jahr 2020 rund eine Million Elektroautos auf dem Markt zu erwarten, für die eine entsprechende Infrastruktur bereitgestellt werden soll. Dieses Konjunkturpaket stellt somit einen Meilenstein auf dem Weg zu einer nachhaltigen Mobilität dar.

Better Place befürwortet den „Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität“ der Bundesregierung, womit die Entwicklung und Markteinführung von strombetriebenen Fahrzeugen für den Massenmarkt aktiv gefördert werden soll. Elektrisch angetriebene und emissionsfreie Fahrzeuge stellen den schnellsten Weg für eine Transformation zu einer schadstoffreduzierten Wirtschaft dar.

Der heutige Beschluss ist ein Wegbereiter zur Förderung von Elektromobilität sowie des Aufbaus einer sicheren und anwenderfreundlichen Infrastruktur, die eine individuelle und nachhaltige Mobilität in den Bereichen ÖNPV, PKW sowie Liefer- und Nutzfahrzeuge ermöglicht.

Die heutige Bekanntmachung der Bundesregierung zeigt, dass Elektromobilität nicht mehr nur eine theoretische Möglichkeit ist. Die entscheidende Frage lautet nun, wann und wer aktiv mitwirken wird.
Better Place ist zuversichtlich, dass auch nach der Wahl der zukünftigen Bundesregierung weitere Schritte in diese Richtung unternommen werden.


Über Better Place:

Better Place ist der führende Mobility Operator, der mit einem nachhaltigen Mobilitätskonzept den Aufbau einer Alternative für den Personentransport beschleunigen möchte. Dafür plant, installiert und betreibt das Unternehmen eine Infrastruktur und ein intelligentes Netzwerk, um Autofahrern einen komfortablen Service zu bieten, die breite Einführung von Elektrofahrzeugen zu ermöglichen und den Energieverbrauch zu optimieren. Das Better Place Netzwerk begegnet damit historischen Einschränkungen, indem es nahezu unbegrenzte Reichweiten auf komfortable Weise bietet. Das Unternehmen arbeitet dazu mit allen Akteuren des Verkehrssystems zusammen, darunter Automobilhersteller, Batterielieferanten, Energieunternehmen sowie der öffentliche Sektor, um eine überzeugende Lösung zu schaffen. Better Place hat seinen Unternehmenssitz in Kalifornien und betreibt Büros in Israel, Dänemark, und Australien.

Quelle: BetterPlace