30. Shell Eco-Marathon mit 20 deutschen Teams - Alternativ-Fahren.de

30. Shell Eco-Marathon mit 20 deutschen Teams

  • 3.000 Teilnehmer - 200 Teams
  • 14.05.-18.05.2015 in Rotterdam/Niederlande
  • Was zählt ist die maximale Reichweite mit einem Liter Kraftstoff
Vom 14.-18. Mai findet in Rotterdam der diesjährige Shell Eco-Marathon statt. Ziel ist es, mit nur einem Liter Kraftstoff so weit wie eben möglich zu fahren. Was uns im Alltag nicht besonders weit bringt, ist bei diesem Wettbewerb genug, um von Deutschland nach Nordafrika zu fahren.

Beim Eco-Marathon gehen die teilnehmenden Teams mit besonders leichten und verbrauchsoptimierten Fahrzeugen an den Start. Häufig wiegen die Fahrzeuge deutlich weniger als 50 Kilogramm und somit weit unter dem, was ein normales Kraftfahrzeug auf die Waage bringt. Natürlich sind solche Leichtgewichte nicht für den normalen Straßenverkehr geeignet, da diese zum Beispiel bei einem Unfall eine große Gefahr für die Insassen darstellen würden. Aber darum geht es beim Eco-Marathon auch nicht. Hier zählt allein die maximale Reichweite. Drum sind die Fahrzeuge sehr langsam unterwegs, weil auch dies Kraftstoff spart. Neben Benzin, Diesel und Autogas- sowie erdgasbetriebenen Fahrzeugen sind viele vor allem mit elektrischer Energie ausgestattet. Um einen fairen Vergleich zu schaffen, wird der Strom auf einen Liter Kraftstoff umgerechnet.

200 Teams beim weltgrößten Effizienzwettbewerb

Rund 3.000 Teilnehmer auf etwa 2000 Teams verteilt nehmen an diesem außergewöhnlichen Wettbewerb teil. Deutschland ist mit 20 Teams gut vertreten. Der Wettbewerb gewinnt immer mehr an Bedeutung, da in Zukunft dringend neue Lösungen für eine energiesparende Mobilität benötigt werden. Voraussichtlich wird sich die weltweite Fahrzeugzahl bis zum Jahr 2015 nahezu verdoppeln. Dem gegenüber stehen schwindende Ölreserven. Der Shell Eco-Marathon ist also eine gute Möglichkeit, um Kraftstoffsparende Lösungen für die Serienfertigung zu finden.

Das deutsche Team der Hochschule Offenburg zeigt mit dem Schluckspecht eindrucksvoll, das es möglich ist, mit nur einem Liter Kraftstoff mehr als 3.000 Kilometer zu fahren. Hierzu wird eine PEM-Brennstoffzelle (Typ: IHPoS-S) von CEKAtec eingesetzt, die den Schluckspecht pro kWh Strom unglaubliche 409 Kilometer weit bringt.

In wenigen Tagen geht es los

In diesem Jahr findet der Shell Eco-Marathon vom 14.-18.05.2014 in Rotterdam (Niederlande) statt. Es wäre denkbar, das es wieder einen neuen Reichweiten- und auch Besucherrekord geben wird. Auf dem Straßenparcours müssen die Teams insgesamt 10 Runden drehen und dürfen das zeitliche Limit von 39 Minuten nicht überschreiten. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt daher 25 km/h. Danach werden die Verbrauchsdaten der Fahrzeuge erfasst und auf einen Liter Kraftstoff hochgerechnet.

Foto: © Shell
Gesendet: 4 Jahre 2 Monate her von E-Fan #1217
E-Fans Avatar
Also da wurden ja wieder tolle Ergebnisse erzielt. Ein Team aus Frankreich (Microjoule) hat mit umgerechnet nur einem Liter Kraftstoff ganze 3315 Kilometer zurück gelegt. Aus Deutschland hat das Team "Schluckspecht" auch wieder gute Ergebnisse erzielt.



Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: