Fachtagung: Kunststoffe in Brennstoffzellen-Systemen - Alternativ-Fahren.de

Fachtagung: Kunststoffe in Brennstoffzellen-Systemen


Die Stromerzeugung mit Zukunft

Die Rolle der Kunststoffe in Brennstoffzellen-SystemenAm 13. und 14.11.2012 laden das ZBT (Zentrum für BrennstoffzellenTechnik) sowie das SKZ (Kunststoff-Zentrum) gemeinsam zu einer Fachtagung (Kunststoffe in Brennstoffzellen-Systemen) nach Duisburg ein.

Märkte, Technologien und Innovationen – Die Veranstaltung ist der Treffpunkt für Experten aus der Brennstoffzellenbranche und natürlich auch solche, die es werden wollen.


Grundprinzip wurde 1839 entdeckt

173 Jahre ist es bereits her, da entdeckte Sir William Robert Grove das Grundprinzip (Stromerzeugung durch die sogenannte kalte Verbrennung) der Brennstoffzelle. Diese Technologie ist somit keine Erfindung der jüngsten Zeit. Jedoch blieben lange Zeit die chemischen Vorgänge ungeklärt. Erst 1966, also 127 Jahre später, erfolgte die erste Anwendung in einem Automobil. General Motors stattete einen Van mit einem 5 kW starken Brennstoffzellenantrieb aus. Die Reichweite lag schon damals bei beachtlichen 200 Kilometer. Der Van war 105 km/h schnell.

Seither hat sich viel getan. Es gibt zahlreiche Brennstoffzellentypen für unterschiedliche Anwendungen. Vor allem die Bedeutung der Kunststoffe hat bei der Brennstoffzellenentwicklung an Bedeutung zugenommen. Wirtschaftlichkeit und eine niedrige Betriebstemperatur sind die Vorteile der PEM-BZ (Polymer-Elektrolyt-Membran-Brennstoffzelle)


Tagungsdaten

Thema:
Kunststoffe in Brennstoffzellen-Systemen

Datum:
13./14. November 2012

Ort:
Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT GmbH, Carl-Benz-Straße 201, 47057 Duisburg

Leitung:
Dipl.-Chem. Thorsten Derieth, Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT GmbH, Duisburg

Veranstalter:
SKZ – ConSem GmbH, Würzburg in Zusammenarbeit mit ZBT, Duisburg

Organisation:
Dipl.-Ing. Karlheinz Baumgärtel, SKZ, Tel. 0931/4104-123

Information/Anmeldung:
Alexander Hefner, SKZ, Tel. 0931/4104-164

Grafik: © SKZ- ConSem GmbH


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: