Renault geht mit dem Fluence Z.E. auf die Rennpiste - Alternativ-Fahren.de

Renault geht mit dem Fluence Z.E. auf die Rennpiste


13. Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe

13. Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe und KraftstoffeAn der diesjährigen „Urban Electric Challenge“ (23.03. - 25.03.) nimmt Renault mit einem serienmäßigen Fluence Z.E. teil. Die Rallye Monte Carlo Energies Nouvelles ist für Elektrofahrzeuge eine ganz besondere Herausforderung.


Elektroauto und Reichweite

Bei der Rallye müssen die Elektrofahrzeuge 163 Kilometer durch Monaco und den französischen Seealpen zurücklegen. Für den Fluence Z.E. dürfte die Strecke ohne Nachladen zu schaffen sein. Schließlich gibt der Hersteller eine mögliche Reichweite von 185 Kilometer an.

Des weiteren warten Herausforderungen wie ein Gleichmäßigkeitsfahren und Handlingtest auf die erfahrenen Fahrer.


Bereits seit 1995

Die Rallye Monte Carlo Energies Nouvelles gehört zum ältesten Motorsportereignis für alternativ angetriebene Fahrzeuge. 1995 wurde die Rallye für nachhaltige Mobilität vom Automobilclub Monaco erstmals organisiert. Im letzten Jahr namen insgesamt 110 Fahrzeuge am Rennen teil.

Neben Elektroautos dürfen auch Hybridfahrzeuge und Modelle mit alternativ angetriebenen Kraftstoffen am Rennen teilnehmen. Unter Berücksichtigung verschiedener Daten wie Gewicht, Kraftstoffdichte, Verbrauch und Ähnliches wird ein Gesamtquotient ermittelt, um die verschiedenen Fahrzeugleistungen zu vergleichen.

Foto: © Renault Presse


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: