Das Glossar rund um alternative Antriebe und Kraftstoffe

Monovalent


Monovalent steht für Einwertigkeit (Mono = Eins und Valent = Wertig)

In der Fahrzeugtechnik werden Antriebssysteme, deren Motoren nur mit einer Kraftstoffart betrieben werden können, als Monovalent bezeichnet. Bekannte monovalente Antriebsarten sind Benzin und dieselbetriebene Fahrzeuge. Aber auch Erdgasfahrzeuge werden immer häufiger monovalent angetrieben. Autogasfahrzeuge werden hingegen oft Bivalent betrieben.

Bei der Aufrüstung von benzinbetriebenen Fahrzeugen mit einer Erdgasanlage kann der monovalente Antrieb ein echter Vorteil sein, da die Abgaswerte im Gasbetrieb mitunter besser ausfallen können als im Benzinbetrieb. Das Fahrzeug gilt in der Regel (aus steuerlicher Sicht) auch dann als monovalent, wenn zusätzlich ein Benzintank mit einer maximalen Füllmenge von 14 Liter Kraftstoff (Nottank) verbaut ist



Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: