Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Think City

Think City 4 Jahre 9 Monate her #21

  • Andre
  • Andres Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 2
Hallo
Binn Leider nicht so oft im Forum und mußte mich neu Anmelden
Meiner hat Zebra
Fahre erst seit 02.02.13 elektrisch.
Zu den Zebras kann ich noch nicht viel sagen.
Verbrauchen im Stand leider auch etwas. Wieviel keine Ahnung.
Da ich meinen Think jeden Abend im die Garage stelle, ist er jeden morgen voll geladen. Werde 02.02.14 mal genau rechnen.

Nach meiner bisherigen Erfahrung würde ich mich auf 130km Reichweite, am Stück gefahren, einlassen.

Andre
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Think City 4 Jahre 9 Monate her #22

  • Think-Fahrer
  • Think-Fahrers Avatar
  • OFFLINE
  • Stammgast
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 2
Andre schrieb:
Zu den Zebras kann ich noch nicht viel sagen.
Verbrauchen im Stand leider auch etwas. Wieviel keine Ahnung.
Hallo Andre
Von einem Bekannten, der mit ZEBRA fährt, weiss ich, dass dieser Akku zur Aufrechterhaltung der hohen Innentemperatur von fast 300° ständig eine Heizleistung von 60-80W benötigt, wenn er nicht fährt. Klingt nach wenig, sind aber doch fast 2 kWh jeden Tag.
Nach meiner bisherigen Erfahrung würde ich mich auf 130km Reichweite, am Stück gefahren, einlassen.
Bei nicht zu "sportlicher" Fahrweise kann man auch mit 150km rechnen. Im Winter zeigt sich die Stärke der ZEBRA: Weil sie innen immer die hohe Temperatur hat, gibt es auch bei bitterer Kälte keinen Reichweitenverlust, ausser wegen der Heizung. Mit meinem Li-Ion Akku komme ich im Winter nur noch 100km weit.

Kurt
E-Fahrzeuge: Roller "CEMOTO Sprinter", Tazzari Zero, Think City
PV-Anlage 5 kWp
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Think City 4 Jahre 9 Monate her #23

  • Eauto
  • Eautos Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 2
Hallo bin neu im Forum

Interessiere mich schon lange für den Think. War aber bisher zu teuer. Jetzt ist er um 16.000 in Dornbirn zu haben. Bin jetzt am überlegen u. tüfteln ob ich einen kaufen soll.

Man sieht hin u. wieder einen Think auf der Straße. Aber sonst findet man im Internet nicht viel drüber. Dieses Forum ist eine der wenigen ausnahmen.

Habe vor kurzem mit jemandem von einer größeren Firma gesprochen die um die 20 Thinks als Dienstauto benutzten.

Der empfiehlt das Auto nicht wegen Problemen mit Fahrgestell u. Batterie. Und Garantie sowieso.

Gibt's da Probleme? Weiß da jemand was davon?

Aber es sieht so aus als wären die Thinkfahrer hier im Forum mit dem Fahrzeug zufrieden.

Beim Li-on Akku wäre interessant ob der beim Laden für 100 km Reichweite im Winter auch so viel Strom zieht wie bei einer Reichtweite von 150 km an wärmeren Tagen.

Wenn das so ist würde sich der Nachteil der Zebra Batterie, mit Stromverbrauch am Stand, relativieren.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Think City 4 Jahre 9 Monate her #24

  • Think-Fahrer
  • Think-Fahrers Avatar
  • OFFLINE
  • Stammgast
  • Beiträge: 18
  • Dank erhalten: 2
Eauto schrieb:
Hallo bin neu im Forum

Interessiere mich schon lange für den Think. War aber bisher zu teuer. Jetzt ist er um 16.000 in Dornbirn zu haben. Bin jetzt am überlegen u. tüfteln ob ich einen kaufen soll.

Ich habe meinen auch aus Dornbirn. Im März 2012 hat er 20000.-- Euro gekostet.

Man sieht hin u. wieder einen Think auf der Straße. Aber sonst findet man im Internet nicht viel drüber. Dieses Forum ist eine der wenigen ausnahmen.

Ich finde, der Think ist im Netz nicht schlecht vertreten. Auch im YouTube gibt es einige Videos. Versuch auch mal als Suchbegriff die Originalschreibweise "Th!nk".
Es gibt ein deutschsprachiges Forum mit inzwischen 18 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz:
de.groups.yahoo.com/group/think_city/
Ein Vorteil der Yahoo-Groups gegenüber anderen Foren ist, dass man Textbeiträge als Mail bekommt und direkt aus dem Mailprogramm heraus beantworten kann.

Habe vor kurzem mit jemandem von einer größeren Firma gesprochen die um die 20 Thinks als Dienstauto benutzten.

In der Schweiz haben die KWO (Kraftwerke Oberhasli) auch einige Thinks als Dienstwagen. Sie betreiben auch eine Park&Charge Ladestation in der Zentralschweiz.

Der empfiehlt das Auto nicht wegen Problemen mit Fahrgestell u. Batterie. Und Garantie sowieso.
Gibt's da Probleme? Weiß da jemand was davon?

Bisher habe ich von niemandem Probleme mit dem Fahrwerk gehört. Es stammt übrigens aus dem Peugeot 106, also sind Ersatzteile leicht zu bekommen. Die Li-Ion Batterie scheint sehr zuverlässig zu sein, über die früher verbaute ZEBRA-Batterie habe ich keine eigenen Erfahrungen. Vereinzelte Probleme mit vorzeitigem Abbruch der Ladung werden im Moment im anderen Forum diskutiert.

Der Think wird nicht mehr gebaut, aber viele Teile stammen von immer noch aktiven Zulieferfirmen. Wie weit die Garantie geht, liegt wohl weitgehend in der Hand des Verkäufers.
Beim Li-on Akku wäre interessant ob der beim Laden für 100 km Reichweite im Winter auch so viel Strom zieht wie bei einer Reichtweite von 150 km an wärmeren Tagen.

Wenn das so ist würde sich der Nachteil der Zebra Batterie, mit Stromverbrauch am Stand, relativieren.

Dazu müsste ich im kommenden Winter nochmal genauer drauf achten. Ich bin Park&Charge Teilnehmer und lade natürlich so oft wie möglich an diesen öffentlichen Stationen in der Umgebung. Den Energieverbrauch messen kann ich nur zuhause.

Kurt
E-Fahrzeuge: Roller "CEMOTO Sprinter", Tazzari Zero, Think City
PV-Anlage 5 kWp
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Think City 4 Jahre 9 Monate her #25

  • Eauto
  • Eautos Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 2
Danke Kurt für die aufschlußreiche Antwort.

Eigentlicht müßte ich Zuschlagen. Na ja ist eher eine Bauchentscheidung.

lg
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Think City 4 Jahre 4 Monate her #26

  • RufusPope
  • RufusPopes Avatar
Think-Fahrer schrieb:
Ich habe meinen vor 16 Monaten als Neufahrzeug in Dornbirn gekauft. Er stand zuvor länger in einer Halle, was dem Bleiakku für die Bordversorgung geschadet hat. Möglicherweise wurde er tiefentladen. Bei meiner Messung hatte er von angegebenen 40Ah nur noch 16Ah. Da er keine hohen Anlasserströme liefern muss, spielt das keine Rolle. Leider kann der Bordakku nur umständlich von unten entnommen werden. Ich habe festgestellt, dass er aus dem DC/DC-Wandler sogar temperaturgeführt geladen wird, wie es bei guten Solarladereglern der Fall ist.
Vor der Aushändigung in Dornbirn wurde noch der Scheibenwischermotor ausgetauscht wegen defektem Endschalter. Danach habe ich keine gravierenden Probleme gehabt und bin jetzt 16000 km gefahren. An der linken Dachverkleidung entstand vermutlich durch Temperaturschwankungen im Winter ein kleiner Riss, wo Regenwasser eindrang. Ich habe ihn mit einer dauerelastischen Dichtmasse zugegossen.
Bei extremer Kälte war es manchmal schwierig, den Rückwärtsgang zu wählen. Der Mikroschalter (man hört ihn klicken) unter dem Hebel scheint manchmal zu hängen. Ein paar Mal vor und zurück bewegen hilft.

Ich vertraue einfach darauf, dass die altbewährte Elektronik, die im Vergleich zu modernen E-Autos relativ einfach und auf das wesentliche reduziert ist, keine Kinderkrankheiten mehr hat und lange hält.

Was fällt sonst noch an?
Es gibt schon mehr Flüssigkeiten als nur die Bremsflüssigkeit. Think ist wassergekühlt. Der Kreislauf geht durch Motor, Elektronik und den Wärmetauscher. Es entsteht nur wenig Verlustwärme. Selbst bei einer forschen Passfahrt über 1600m Höhenunterschied wird der Motor grade mal handwarm und das Kühlgebläse hat sich nie eingeschaltet.
Hin und wieder braucht man ein neues Wischerblatt oder es brennt mal eine Birne durch. Reifenwechsel wird es auch geben. Bremsbeläge halten vermutlich sehr lange, weil hauptsächlich elektrisch gebremst wird.

Kurt

Seems like very exciting car to me.. You need to share some pics.. I would love to have similar one if it is worth.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Aw: Think City 4 Jahre 4 Monate her #27

  • RufusPope
  • RufusPopes Avatar
RufusPope schrieb:
Think-Fahrer schrieb:
Ich habe meinen vor 16 Monaten als Neufahrzeug in Dornbirn gekauft. Er stand zuvor länger in einer Halle, was dem Bleiakku für die Bordversorgung geschadet hat. Möglicherweise wurde er tiefentladen. Bei meiner Messung hatte er von angegebenen 40Ah nur noch 16Ah. Da er keine hohen Anlasserströme liefern muss, spielt das keine Rolle. Leider kann der Bordakku nur umständlich von unten entnommen werden. Ich habe festgestellt, dass er aus dem DC/DC-Wandler sogar temperaturgeführt geladen wird, wie es bei guten Solarmodule der Fall ist.
Vor der Aushändigung in Dornbirn wurde noch der Scheibenwischermotor ausgetauscht wegen defektem Endschalter. Danach habe ich keine gravierenden Probleme gehabt und bin jetzt 16000 km gefahren. An der linken Dachverkleidung entstand vermutlich durch Temperaturschwankungen im Winter ein kleiner Riss, wo Regenwasser eindrang. Ich habe ihn mit einer dauerelastischen Dichtmasse zugegossen.
Bei extremer Kälte war es manchmal schwierig, den Rückwärtsgang zu wählen. Der Mikroschalter (man hört ihn klicken) unter dem Hebel scheint manchmal zu hängen. Ein paar Mal vor und zurück bewegen hilft.

Ich vertraue einfach darauf, dass die altbewährte Elektronik, die im Vergleich zu modernen E-Autos relativ einfach und auf das wesentliche reduziert ist, keine Kinderkrankheiten mehr hat und lange hält.

Was fällt sonst noch an?
Es gibt schon mehr Flüssigkeiten als nur die Bremsflüssigkeit. Think ist wassergekühlt. Der Kreislauf geht durch Motor, Elektronik und den Wärmetauscher. Es entsteht nur wenig Verlustwärme. Selbst bei einer forschen Passfahrt über 1600m Höhenunterschied wird der Motor grade mal handwarm und das Kühlgebläse hat sich nie eingeschaltet.
Hin und wieder braucht man ein neues Wischerblatt oder es brennt mal eine Birne durch. Reifenwechsel wird es auch geben. Bremsbeläge halten vermutlich sehr lange, weil hauptsächlich elektrisch gebremst wird.

Kurt

Seems like very exciting car to me.. You need to share some pics.. I would love to have similar one if it is worth.
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Think City 4 Jahre 4 Monate her #28

  • novyplayYV5x
  • novyplayYV5xs Avatar
Danke schön!
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Think City 3 Jahre 11 Monate her #29

  • Andre
  • Andres Avatar
  • OFFLINE
  • kommt öfter
  • Beiträge: 2
Hallo zusammen.

Zum Thema Verbrauch kann ich nun endlich was sagen.

Think City
6097 km gefahren / 2010 Kw/h abgelesen und 418,60€ bezahlt ( 0,208€/Kwh )

KIA Picanto CRDI
6097 km gefahren / 275 l verbraucht und 383,- € bezahlt ( 1,32€/l )

Seit Donnerstag habe ich ein ganz großes Problem!
Traktionsbatterien werden nicht mehr geladen.
12 Volt Akku geladen. Ist voll.
Neues/gebrauchtes Ladegerät besorgt.
Lädt nicht.
ADAC keine Lösung
Boschdienst bis jetzt noch nichts in Erfahrung gebracht.

Weis vielleicht einer wo ein Boschdienst ist den ich ansprechen kann?

Dornbirn repariert sofort.
Problem Bochum - Östereich?!?!

Glück Auf
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.

Think City 3 Jahre 10 Monate her #30

Hallo zusammen,

ich bin neu hier; ich fahre einen Think City Bj. 2011.

Seit gestern habe ich auch das Problem, dass ich nicht mehr laden kann:

Lüfter läuft nicht, Batterie- Symbol Ladeanzeige leuchtet nicht, Stecker- Symbol Ladeanzeige leuchtet, Verbrauchsanzeige steht im minus, Kapazitätsanzeige steht auf 0.

Gibt es hier im Forum jemanden, der da ne Ahnung von hat?

Gruß Reiner
Bitte Registrieren/Anmelden um auf den Beitrag zu Antworten.
Ladezeit der Seite: 0.174 Sekunden

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: