Kia Soul EV - Batterien mit hoher Speicherdichte

  • Energiedichte 200 Wh/kg
  • SK Innovation ist der Produzent und Zulieferer
Die Reichweite eines Elektroautos hängt vor allem von Qualität und Leistung des verwendeten Akkus ab. Das weiß natürlich auch der koreanische Fahrzeughersteller Kia und stattet sein Elektrofahrzeug Kia Soul EV mit einer leistungsfähigen Lithium-Ionen-Polymer-Batterie (LiPoly) aus.

Hergestellt wird die Batterie vom koreanischen Zulieferer SK Innovation. Die LiPoly-Batterie hat mit 200 Wh/kg eine besonders hohe Leistungsdichte. SK Innovation und Kia Motors haben in einer dreijährigen Zusammenarbeit die Hochleistungsbatterie für den Kia Soul EV entwickelt. Das Ergebnis sind acht Module, die aus insgesamt 192 Zellen bestehen. Die Leistung beträgt 27 kWh, was bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 13 kWh/100 Kilometer (geemäß Richtlinie 1999/94/EG) für etwas über 200 Kilometer Reichweite sorgt. Der Akkumulator soll besonders robust und vor allem sicher sein. Ein thermisches Kontrollsystem sorgt dafür, das die Zellen optimal temperiert sind.

Geringer Widerstand sorgt für eine schnelle Ladung

Mit einem Hochleistungs-Elektrolyt-Additiv und speziellen Anoden-Materialien konnte der Hersteller SK Innovation einen besonders geringen Widerstand erzielen. Hierdurch lassen sich zügige Schnellladevorgänge realisieren und die Effizienz bei der Rekuperation steigern. An einer Schnellladestation mit 100 Kilowatt Gleichstrom sind die Batterien in etwa 25 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen und selbst an Station mit 50 Kilowatt dauert der Ladevorgang nur 8 Minuten länger (33 Minuten). Auch an einem üblichen 230-Volt-Wechselstrom-Anschluss mit 6,6 Kilowatt Leistung kann sich die Ladezeit von maximal 5 Stunden (vollständig Entladen und 100 Prozent Ladung) sehen lassen.

Um Reichweitenschwankungen im Winter entgegenzuwirken, wird in dem Hochleistungsakku des Kia Soul EV ein spezielles Elektrolyt-Additiv verwendet. Dieses erweitert den Temperaturbereich und erhält somit die Leistungsfähigkeit auch bei witterungsbedingten Temperaturschwankungen. Eine Batterieheizung sorgt im Winter zudem dafür, dass auch im Winter eine hohe Akkuleistung zur Verfügung steht. Hierzu wird die Batterie bei den Ladevorgängen bis zum Fahrtantritt und unabhängig von der Außentemperatur gleichmäßig aufgewärmt. Mit dieser Vorgehensweise wirkt der Fahrzeughersteller Kia einer sinkenden Reichweite im Winter entgegen.

Fotos: © Kia Motors Deutschland GmbH

Diesen Beitrag teilen


Kia Soul EV - Batterien mit hoher Speicherdichte - Auf Twitter teilen.Kia Soul EV - Batterien mit hoher Speicherdichte - auf Google Plus teilen  Kia Soul EV - Batterien mit hoher Speicherdichte Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: