Elektromobilität: Renault die bekannteste Marke


Jeder vierte Deutsche kann sich ein Elektroauto vorstellen

Renault gehört zu den bekanntesten ElektroautomarkenDie zukünftige Elektromobilität steht hierzulande besser dar, als nach den letzten Medienberichten erwartet. So hat sich, einer aktuellen GFK-Verbraucherumfrage zufolge, schon mehr als die Hälfte der Autofahrer intensiv mit dem Thema beschäftigt.

Die GFK-Umfrage wurde kürzlich vom bekannten Elektroautohersteller Renault in Auftrag gegeben. Unter den gut 1.000 Teilnehmern sprachen sich viele klar für eine Elektromobile Zukunft aus. Bereits jeder Vierte kann sich beim nächsten Autokauf vorstellen, eine elektrische Antriebsvariante zu wählen.

Bei der Befragung nach bekannten Elektroautomarken liegt Renault mit 32 Prozent der Nennungen klar vorne. Vor allem der kleine Cityflitzer Twizy hat es den Verbrauchern angetan und ist bei Probefahrten besonders beliebt. Dies dürfte wohl vor allem auch am günstigen Einstiegspreis liegen. Seit dem Marktstart im April letzten Jahres verkaufte sich das Modell „Twizy“ gut 2.400 mal und ist somit hierzulande besonders gefragt.


Ladepunkte sind wichtig

Wie zu erwarten sin die Anzahl der Ladepunkte ein wichtiges Kriterium beim Elektrofahrzeugkauf. Gut die Hälfte der befragten machen den Kauf von einem dichten Ladenetz abhängig. Weitere Kriterien sind die Batteriereichweite sowie der Kaufpreis. Trotzdem erklärt sich in der Befragung jeder Zweite dazu bereit, mehr als 25.000 Euro auszugeben. Nachhaltige Mobilitätsbedürfnisse und Umweltaspekte werden mit als wichtigster Entscheidungsgrund für die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs genannt.

Foto: © Renault Presse
Gesendet: 5 Jahre 1 Monat her von Gasdriver #730
Gasdrivers Avatar
Aktuell ist die Elektromobilität kein Thema! Auch das Ziel von 1.000.000 E-Autos bis 2020 nach derzeitigem Stand wohl nicht zu erreichen sein.

Eine praktikable Alternative ohne Tankstellen- und Reichweitenprobleme ist zur Zeit nur Autogas. Selbst das subventionierte Erdgas spielt hier in Deutschland kaum eine Rolle.

Um die Elektromobilität voran zu treiben, sind meiner Meinung nach Tankstellen, günstiger Ladestrom und erschwingliche Elektrofahrzeuge mit ausreichender Reichweite erforderlich.

Gruß
Gasdriver



Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: