Twizy-Test von enercity beendet


Gute Erfahrungen mit E-Mobilität im Praxistest auf Hannovers Straßen

Twizy Test von enercity wurde erfolgreich beendetEine positive Bilanz zieht enercity nach einem rund sechs Wochen dauernden Langzeittest mit drei Twizy-E-Mobilen: Arbeitswege und Freizeitverkehr konnten voll abgedeckt werden, die Begeisterung überwog eindeutig. Die von den Testpersonen bei rund 3.500 Kilometern Fahrstrecke gemachten Erfahrungen hat enercity in einem Abschlussbericht zusammengefasst.

Neben den drei Haupttestern hatten über zwei Dutzend weitere Personen in deren Umfeld Gelegenheit, einen der Twizys zu fahren.

Die Erfahrungen mit dem Twizy-Test (und auch dem E-Rollertest zuvor) auf Hannovers Straßen bestätigen enercity in der Annahme, dass E-Mobilität im Bereich des motorisierten Individualverkehrs – neben der in großer Zahl zunehmenden Pedelecs/E-Bikes – sich in Großstädten vor allem in Form von E-Zweirädern und insbesondere sogenannten „Mikromobilen“ entfalten wird.

„Unsere Testaktionen bestätigen, dass diese kleinen, leichten und effizienten E-Mobile mit derzeitigen Batterietechnologien bereits die wesentlichen Anforderungen urbanen Verkehrs abdecken. Bei dieser Leistungsklasse kämen sie bei städtischen Verkehrsstrecken im Grunde sogar ohne öffentliche Ladestationen aus“, sagt enercity-Vorstandsvorsitzender Michael Feist anlässlich des Schlussberichts.

„Solche Kleinfahrzeuge bieten aufgrund ihrer Kompaktheit deutliche Vorteile bei chronisch knappen Verkehrs- und Standflächen in Städten. Mit zunehmender preislicher Attraktivität werden sich diese Fahrzeuge am Markt weiter durchsetzen und das klassische Automobil bei einer Reihe von Kurzstreckenfahrten ersetzen. Demgegenüber zeigen die bis dato bekannten Zulassungszahlen, dass zu E-Mobilen umfunktionierte Autos auf kaum Resonanz am Markt treffen. Hinsichtlich ihres Preises oder der Reichweite entsprechen sie nicht den vorherrschenden Kundenerwartungen an die bekannte Form des Automobils“, kommentierte Feist die Marktlage für E-Mobile.

Nach diesem erfolgreichen Twizy-Herbst will enercity es mit dem Tester Dr. Michael Bax von der IGS Mühlenberg nochmals genau wissen. Ab Dezember 2012 bis zum Frühjahr 2013 wird ein Twizy dem Winter-Härtetest unterzogen. In bewährter Form werden die im Alltag gemachten Erfahrungen im Blog der IGS Mühlenberg nachzulesen sein, wo bereits der gesamte Testzeitraum von Herbst 2012 dokumentiert ist.


eneritcy-Angebote zur E-Mobilität

Wer bei den enercity-Testaktionen nicht zum Zuge kam und spontan einen E-Roller (oder ein E-Fahrrad) ausprobieren möchte, kann dies bei einem der inzwischen 20 Roller- oder Radhändler tun, die bei der enercity-Förderprämie bei Bezug von Umweltstrom für E-Zweiräder mitwirken (eine Händlerliste ist unter der Rubrik "Förderprämie" einsehbar).

Seit Frühjahr 2012 stehen außerdem fünf der enercity-Elektroroller in Hannover bei zwei innerstädtischen E-Zweiradhändlern für kostenlose Schnuppertests (von drei bis vier Tagen) bereit  (Ausleihe / Verfügbarkeitsabfrage / Reservierung über die u. g. Händler).


Die enercity E-Roller-Schnuppertest-Stationen:

e-motion Technologies, Premiumshop Hannover (neben dem Landtag)
Bohlendamm 4
30159 Hannover
0511 - 37069874
www.emotion-technologies.de

OrangeBikeConcept Hannover
Vahrenwalder Str. 50
30165 Hannover
0511 - 80609105
www.obc-hannover.com

#Weblinks
enercity - Abschlussbericht
IGS Mühlenberg - Blog

Foto: © enercity


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: