Effiziente Leistungselektronik für Elektrofahrzeuge


Kompakte Bauweise und geringes Gewicht

Continental LeistungselektronikDer bekannte Automobilzulieferer Continental hat eine neue Generation der Leistungselektronik für Elektro- und Hybridfahrzeuge entwickelt. Diese zeichnet sich durch eine kompaktere sowie leichtere Bauweise bei gleichzeitig höheren Leistungswerten aus.

Sowohl die Masse als auch das Volumen konnte der internationale Automobilzulieferer um gut 30% reduzieren. Bei einem Gewicht von 8 Kilogramm und einer Bauraumgröße von 5 Liter leistet das Modul im Dauerbetrieb 20 Kilowatt. Um die kompakte Bauweise zu realisieren, wurde der Inverter und DC-DC-Wandler in einem Modul zusammengeführt.


Wichtige Komponente im Elektrofahrzeug

Die Leistungselektronik ist zwischen der Hochvoltbatterie und dem Elektromotor geschaltet und erfüllt gleich mehrere Aufgaben. In der Batterie wird die Energie als Gleichstrom gespeichert. Die Leistungselektronik wandelt diese für den Elektromotor entsprechend der benötigten Leistungsstärke und Frequenz in Wechselstrom um. Beim Rekupieren (Energierückgewinnung) geschieht dies in umgekehrterweise. Auch beim Rückwärtsfahren tritt das Modul in Aktion. Hierbei wird die Polung am Elektromotor von der Leistungselektronik entsprechend umgekehrt.

Foto: © Continental AG


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: