Japan – Ausbau der Ladeinfrastruktur wird weiter vorangetrieben


Neun Unternehmen haben ein gemeinsamen Netzwerk gegründet

Mitsubishi i-MiEV aufladen an einer SchnellladestationJapan setzt bekanntlich seit Jahren auf den schnellen Ausbau der Elektromobilität. Nun soll vor allem die Infrastruktur zügig erweitert werden, da es aus Fahrersicht bisher zu wenig Schnelllademöglichkeiten gibt.


Netzwerk für Schnellladestationen

Derzeit gibt es in Japan etwa 800 Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge. Dies ist, aus Sicht der Autofahrer, deutlich zu wenig. Um die Elektromobilität deutlich Attraktiver zu gestalten, soll nun die Ladeinfrastruktur zügig ausgebaut werden. Hierzu haben sich insgesamt neun große Unternehmen zu einem Netzwerk zusammengeschlossen.

Charging Network Development Organisation LLC – diesen Namen trägt das neu gegründete Unternehmen, an dem sich auch die Autohersteller Mitsubishi, Honda und Toyota beteiligen. Bereits im kommenden Jahr beginnt die praktische Arbeit in Japan.

Weitere Unternehmen die sich am Netzwerk beteiligen: ULVAC Incorporation, Kanematsu Corporation Kandenko Co. Ltd, Suzuyo Shoji Co., Chubu Electric Power Co. und die Development Bank of Japan.


Autohersteller wollen den Ausbau

Gerade die Autohersteller wünschen sich einen schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur. Schließlich kann nur durch eine Steigerung der Attraktivität von Elektroautos der Verkauf angekurbelt werden. Der japanische Automobilhersteller Mitsubishi bietet beispielsweise bereits erfolgreich den i-MiEV an. Dieser ist auch hierzulande zu bekommen. Allerdings gibt es für Fahrzeughersteller in Deutschland derzeit das gleiche Problem – es hapert noch an der (Schnell-) Ladeinfrastruktur.

Foto: © MITSUBISHI MOTORS Deutschland GmbH

Diesen Beitrag teilen


Japan  Ausbau der Ladeinfrastruktur wird weiter vorangetrieben - Auf Twitter teilen.Japan  Ausbau der Ladeinfrastruktur wird weiter vorangetrieben - auf Google Plus teilen  Japan  Ausbau der Ladeinfrastruktur wird weiter vorangetrieben Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis
Gesendet: 6 Jahre 2 Monate her von E-Fan #509
E-Fans Avatar
Richtig! In Japan ist man uns bei Elektroroller und Elektroautos schon wieder um einiges voraus. Mal sehen was bei uns aus der Inititative Elektromobilität (1.000.000 E-Fahrzeuge bis 2020) wird.



Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: