Elektroauto Nissan LEAF soll ab April 2012 ausgeliefert werden


E-Fahrzeug zunächst bei 18 speziell geschulten Händlern erhältlich

Elektroauto Nissan LEAF - Marktstart in Deutschland im April 2012Die Elektromobilität macht weiter Fortschritte – nun hat auch Nissan seinen Elektroflitzer LEAF für das Frühjahr 2012 angekündigt. Die Auslieferung erfolgt zunächst über 18 hierfür besonders ausgewählte Fachhändler.


Erfolgreiche Markteinführung

Bereits in diesem Jahr erfolgte die Markteinführung erfolgreich in über zehn europäischen Ländern. Der LEAF konnte auch schon einige internationale Preise wie „Auto des Jahres in Europa“ und „World Car of the Year“ abräumen. Im April 2012 soll das preisgekrönte Elektroauto auch in Deutschland zu haben sein und verspricht eine Revolution des Autofahrens.

Zunächst ist der Nissan LEAF über 18 speziell geschulte Fachhändler zu bekommen. In den nächsten zwei Jahren soll das Händlernetz auf insgesamt 100 Elektroauto-Partner ausgebaut werden.


Gute Ausstattung

Die Deutschlandversion des Nissan LEAF verfügt serienmäßig über ein Winterpaket mit Sitz- und Lenkradheizung. Des weiteren befindet sich im Dachkantenspoiler ein integriertes Solarmodul. Diese ist an das 12-Volt-Bordspannungsnetz angeschlossen.

In der Fahrzeugfront befinden sich zwei Ladeanschlüsse. Der Wechselladeanschluss erlaubt einen Ladestrom bis zu 3,3 kW. Ein weiterer Gleichstromanschluss 50 kW. Um möglichst viel Energie zu sparen, wird im Nissan LEAF, wo immer es nur geht, die LED-Technik (zum Beispiel Rückleuchten) eingesetzt.


Herzstück

Insgesamt 48 Lithium-Ionen-Module sorgen für die nötige Energieversorgung im Fahrzeug. Je nach Bedingungen und Fahrweise liefern diese genügend Strom für bis zu 175 Kilometer Reichweite. Angetrieben wird der LEAF über einen Leistungsstarken 80 kW Elektromotor. Wie bei Elektrofahrzeugen üblich, liegt das maximale Drehmoment von 280 Nm, quasi vom Stand weg an.


Energie sparen

Die mögliche Reichweite hängt natürlich von zahlreichen Faktoren ab. So stellen allein schon niedrige Außentemperaturen ein großes Problem für die Fahrbatterien dar. Zudem benötigt man natürlich im Winter zusätzliche Heizenergie. Um möglichst viel Energie zu sparen, verfügt der LEAF über die Rekuperationstechnologie. So wird zum Beispiel die Bremsenergie wieder in Ladestrom umgewandelt. Weiterhin verfügt das Elektroauto über eine ECO-Anzeige – diese leuchtet bei besonders sparsamer Fahrweise auf.


Bilder

[imagesizer path="images/stories/aktuelles/2011/nissan_leaf"]

Fotos: © Nissan Deutschland


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: