Notausschalter für Elektrofahrzeuge unverzichtbar


Schalter S 135 wird im Elektrofahrzeug-Prototyp „Spyder“ eingesetzt

Elektroautos im Notfall sicher vom    af.- Die in Elektroautos eingesetzte Hochvolttechnik erfordert neue Sicherheitskomponenten im Fahrzeug. So ist beispielsweise ein einfacher Notabschalter erforderlich, um im Notfall die Fahrbatterien vom „Netz“ zu nehmen.

Die Firma Schaltbau GmbH hat einen solchen Notknopf entwickelt. Durch einfaches Niederdrücken wird der Stromkreis im Fahrzeug unverzüglich unterbrochen. Dies ist bei Notfällen wie zum Beispiel ein Unfall oder Fahrzeugbrand erforderlich. Aber auch für verschiedene arbeiten in der Fachwerkstatt ist eine Abschaltung des Hochvolt Stromkreis notwendig.

Im Elektro-Spyder der Firma Broedersdorff & Koenzen GmbH wird der, für einen thermischen Dauerstrom von 160-250 Ampere ausgelegten, Notschalter bereits erfolgreich im Elektroauto-Prototypen verwendet.

Foto: © Schaltbau GmbH

Diesen Beitrag teilen


Notausschalter für Elektrofahrzeuge unverzichtbar - Auf Twitter teilen.Notausschalter für Elektrofahrzeuge unverzichtbar - auf Google Plus teilen  Notausschalter für Elektrofahrzeuge unverzichtbar Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: