Elektroauto Rallye: Audi A1 e-tron holte den Gesamtsieg


2. Silvretta Elektrofahrzeug Rallye Montafon für Audi ein voller Erfolg

Der A1 e-tron gewinnt bei „Silvretta E-Auto Rallye 2011“. Für Audi nach 2010 zweiter Sieg in Folge.    af.- Wie schon im letzten Jahr überzeugte Audi auch bei der E-Auto-Rallye 2011 mit einem Gesamtsieg. Der A1 e-tron bestand den Härtetest für Elektrofahrzeuge in den Alpen. Gefahren wurde das Fahrzeug von Franciscus van Meel (Leiter Elektromobilitätsstrategie Audi AG). Als Beifahrer stand ihm der langjährige Audi Mitarbeiter Gerhard Gruber zur Seite.

307 Kilometer Fahrstrecke und über 11.500 Höhenmeter mussten bei der Silvretta E-Rallye zurück gelegt werden – für Elektrofahrzeuge keine leichte Aufgabe. Bei Steigungen von bis zu 15 Prozent setzte sich letztlich der e-tron von Audi auf den anspruchsvollen Bergstraßen durch.


Elektrofahrzeuge mit verlängerter Reichweite

Immer mehr Hersteller, so auch Audi, stellen derzeit Elektroautos mit besonders hoher Reichweite vor. Erreicht wird dies durch einen Generator der von einem Verbrennungsmotor angetrieben wird. Dieser hat die Aufgabe (bei Bedarf) den Akku wieder aufzuladen. Im Audi e-tron kommt ein Einscheiben-Kreiskolben-Motor mit 254 cm³ zum Einsatz.


Natürlich lässt sich die Batterie, mit einer Kapazität von 12 kWh, auch an jeder handelsüblichen 230 Volt Steckdose in etwa 3 Stunden wieder aufladen. Mit einem speziellem Ladegerät ist zudem eine Schnellladung in nur einer Stunde möglich.

Foto: © Audi Media


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: