DHL liefert Batterien für Renault Elektroautos


Transportspezialist übernimmt die Akku-Logistik

DHL liefert Batterien für zukünftige Elektrofahrzeuge   af.- DHL übernimmt für die kommenden drei Jahre die Batterie-Logistik für Renault Elektrofahrzeuge. Ein entsprechender Vertrag wurde kürzlich zwischen Renault S.A und die DHL International GmbH unterzeichnet.

Der Logistik Profi versendet die Lithium-Ionen-Batterien an die entsprechenden Vertriebsgesellschaften sowie den Rückversand ausgedienter Akkumulatoren an das Renault Recyclingzentrum.


Batterie mieten statt kaufen

Renault hat für seine kommenden Elektrofahrzeuge ein spezielles Businessmodell entwickelt. Die Idee ist es, das der Kunde ein Elektroauto ohne Akku kauft. Die benötigten Lithium-Ionen-Batterien können zu kalkulierbaren, Laufzeit gebundenen, Monatsmieten dazu bestellt werden. Im Falle einer defekten Batterie erhält der Kunde umgehend von DHL eine neue Batterie an den zuständigen Händler geliefert.

Mit diesem kundenfreundlichen Businessmodell möchte Renault seine Elektrofahrzeugpalette schnellstmöglich zu einem Durchbruch verhelfen. Noch sind Elektroautos hierzulande eine Seltenheit, doch das könnte sich in den kommenden Jahren rasch ändern.

In den kommenden Monaten, bis Mitte 2012, bringt Renault weltweit insgesamt vier Elektromodelle in Großserie auf den Markt:

 - Renault Kangoo Z.E. (Citytransporter)
 - Renault Fluence Z.E. (Stufenhecklimousine)
 - Renault Twizy (kleiner Zweisitzer)
 - Renault Zoe (Kompaktwagen)

Foto: © Renault Presse


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: