juwi erhält drei Nissan Leaf Elektroautos


Fahrzeuge werden unter Solarcarports aufgeladen

Matthias Willenbacher mit den drei Nissan Leaf   af.- Die juwi Holding AG ist Spezialist im Bereich der alternativen Energien und stellt derzeit seinen Fuhrpark schrittweise auf Elektromobilität um. Etwa zehn Prozent des gesamten Fahrzeugbestand sind bereits Elektrofahrzeuge. Seit neuestem gehören nun auch drei Nissan Leaf aus der aktuellen Serienfertigung dazu.

Die Firma juwi beobachtet den Elektrofahrzeug Markt sowie die laufenden Entwicklungen sehr genau. Eigentlich ist der Nissan Leaf noch gar nicht in Deutschland verfügbar. Daher ist das Unternehmen einen kleinen Umweg gegangen und hat die drei Fahrzeuge aus dem europäischem Ausland importiert.


Bemerkenswerte Reichweite

Ausgestattet ist das Elektromodell von Nissan mit einer 24 kWh starken Lithium-Ionen-Batterie. Der Hersteller gibt eine mögliche Reichweite bis zu 175 Kilometer an, was im direkten Vergleich mit den Mitbewerbern schon ein herausragender Wert ist. Angetrieben wird der Nissan Leaf von einem 80 Kw starkem Elektromotor. Das maximale Drehmoment beträgt 280 Nm und liegt, wie bei E-Fahrzeugen üblich, vom Start weg an.


Juwi-Gruppe erhält ÖKO-TREND-Zertifikat

Der juwi Fuhrpark verfügt nicht nur über einen großen Elektrofahrzeug Bestand, sondern kann diese auch unter den Firmeneigenen SolarCarPorts besonders Umweltfreundlich wieder aufladen. Für dieses besondere Engagement hat die Firma daher im Januar diesen Jahres das ÖKO-TREND-Zertifikat „umweltschondener Fuhrpark“ erhalten. Im nächsten Schritt soll der gesamte Fuhrpark nun schnellstmöglich auf einhundert Prozent Elektromobilität umgestellt werden.

Foto: © juwi Gruppe

Diesen Beitrag teilen


juwi erhält drei Nissan Leaf Elektroautos - Auf Twitter teilen.juwi erhält drei Nissan Leaf Elektroautos - auf Google Plus teilen  juwi erhält drei Nissan Leaf Elektroautos Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: