DIN-Norm für zukünftige Elektrofahrzeuge?

Elektroautos auf dem Vormarsch

DIN Deutsches Institut für Normung e. V. nimmt 2 e-smarts in Betrieb   af. - Das Deutsche Institut für Normung e. V. (kurz DIN genannt) geht in Sachen Elektroauto mit gutem Vorbild voran. Gleich zwei Smart Elektrofahrzeuge gingen für das Institut am 20. Mai an den Start.

Dr. Torsten Bahke, der Direktor des Instituts, fuhr gemeinsam mit Heinz Gaub die Elektrofahrzeuge in Berlin beim ersten Einsatz. „Normen treiben an. Elektromobilität“, der neue Slogan des Instituts soll so auf den Straßen Präsenz erhalten.

Eine DIN-Norm ist für verschiedene Bereiche erforderlich. Nicht allein der Ladestecker ist ein Gegenstand, welcher der DIN-Norm bedarf, um über deutsche Grenzen hinweg dem Elektroauto eine langfristige Chance zu sichern. Über den Ladestecker hinaus ist eine DIN-Norm notwendig, um Sicherheitsaspekte für Elektrofahrzeuge zu regeln. Darüber hinaus werden Abrechnungssysteme ein Thema für die Norm werden.

Um Gefahren durch Elektrofahrzeuge zu verhindern, müssen nicht nur Ladestecker sondern das ganze Elektroauto der Norm genügen. Zu diesem Thema werden auf internationaler Ebene Verhandlungen geführt. DIN ist hier beteiligt. Ziel der DIN-Norm soll sein, dass alle Elektrofahrzeuge an jeder Tankstelle aufgeladen werden können und dass der Ladestecker passt. Hierzu braucht es eine Infrastruktur. Ein intelligentes Stromnetz, das auf den Namen „Smart Grid“ hört, wird hierzu seinen Beitrag leisten. Eine Norm für Schnittstellen sind ein Schritt, um den Datenaustausch zwischen modernen Energie- und Kommunikationssystemen sicherzustellen. Um Elektrofahrzeuge dann per Ladestecker aufladen zu können, wenn der Strom billig ist, sind Abrechnungssysteme nach Norm geplant.

Es ist begrüßenswert, dass das Deutsche Institut für Normung für das Elektroauto eine Lanze bricht. Die Herren über die DIN-Norm setzen damit ein Zeichen, dass sie sich ihrer Verantwortung bewusst sind. Das Institut unterstützt auf diese Weise die Aussage der Bundesregierung, die Anfang Mai bereits festgestellt hatte, dass die Norm für das Elektroauto und seine Zukunft eine tragende Rolle hat.

Foto: DIN e.V.



Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: