Nissan produziert Elektrofahrzeuge nun auch im Werk „Sunderland“

Der Nissan LEAF soll ab 2013 vom Band gehen

Zusätzlicher Produktionsstandort für den Nissan LEAF   af. - Der japanische Hersteller hat den Wandel im Automobilsektor erkannt und rüstet sich weiter für den zu erwartenden Elektroauto-Boom. Der britische Standort „Sunderland“ ist nun schon das dritte Werk zur Produktion/ Herstellung des Nissan LEAF. Das Werk plant ab 2013 eine Jahreskapazität von ~50.000 Einheiten ein.

Des weiteren gibt es am britischen Standort auch ein neues Batteriewerk. Ab 2012 sollen hier jährlich bis zu 60.000 Lithium-Ionen-Batterien für zukünftige EV-Fahrzeuge (EV = Electric Vehicle) hergestellt werden.


Das Nullemissions- Fahrzeug Nissan LEAF

Der zukünftige Nissan Stromer soll zu einem erschwinglichen Preis angeboten werden. Um die Produktionskosten pro Stück zu senken wird das Elektrofahrzeug in Serie gefertigt. Hierzu wurde gemeinsam mit Renault eine Allianz gegründet. Gemeinsam soll eine Jahreskapazität von rund 500.000 Elektroautos erreicht werden.


Technische Highlights des Nissan LEAF

Leistung:
80 kW
Ladezeit:

Schnellladung in 30 Minuten
(80% der Batteriekapazität)

Reichweite:
~ 160 km
Höchstgeschwindigkeit: 
~ 140 km/h


Foto: Nissan Presse Club

Diesen Beitrag teilen


Nissan produziert Elektrofahrzeuge nun auch im Werk „Sunderland“ - Auf Twitter teilen.Nissan produziert Elektrofahrzeuge nun auch im Werk „Sunderland“ - auf Google Plus teilen  Nissan produziert Elektrofahrzeuge nun auch im Werk „Sunderland“ Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: