Staatliche Förderung könnte die Elektromobilität zum Erfolg führen

Es wird dringend ein flächendeckendes Stromtankstellen Netz benötigt

Eröffnung der ersten RWE Autostrom Tankstelle in Hamburg   af. - Am vergangenen Mittwoch wurde in  Hamburg ein neues Pilotprojekt rund um die zukünftige Elektromobilität gestartet. Das ausgereifte Elektroauto Mobilitätskonzept soll den emissionsfreien Verkehr in der Hansestadt vorantreiben.

Im Rahmen dieses Konzept wurde nun die erste Stromtankstelle vom TÜV SÜD bei der Tochter TÜV Hanse in Betrieb genommen. Der Vorstandsvorsitzende der TÜV SÜD AG (Dr. Stepken) machte bei der Eröffnungsfeier noch einmal deutlich, das eine staatliche Förderung helfen kann, um möglichst schnell Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen. Den die derzeit noch sehr hohen Anschaffungspreise schrecken viele vom Kauf ab.


RWE Autostrom zukünftig bundesweit Tanken

Damit Elektrofahrzeuge zukünftig auch wirklich emissionsfrei fahren, bietet der RWE mit derzeit mehr als 240 Ladepunkten Autostrom an, der zu 100% regenerativ erzeugt wird. Der TÜV SÜD überprüft im übrigen jedes Jahr die Herkunft des RWE Ladestrom. Noch in diesem Jahr soll deutschlandweit eine Infrastruktur mit rund 1.000 Ladestationen aufgebaut werden. Diese entstehen derzeit vorzugsweise in Ballungszentren wie zum Beispiel der Hansestadt Hamburg.


Sicherheit von Elektrofahrzeugen ist noch Neuland

Ein wichtiger Punkt bei der Zulassung zukünftiger E-Autos ist die Sicherheit der Fahrzeuge. Vor allem aufgrund der großen Lithium Ionen Batterien müssen hier neue Prüfnormen und Crashtests entwickelt werden. Zudem ist es auch unbedingt erforderlich die Werkstätten für den Umgang mit der Hochvolt Technik vorzubereiten und speziell zu Schulen. Mit dem nun in Hamburg gestarteten Pilotprojekt können umfangreiche Informationen und Erfahrungen im Bereich der E-Mobilität gesammelt werden.

Foto: TÜV SÜD AG / Pressebox



Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: