Einheitliche Norm für Elektroauto Ladepunkte

Zukünftig soll das Europaweite Laden möglich sein

Zukünftig Elektroautos europaweit aufgeladen (© Pixel – Fotolia)   af. - Das Aufladen von Elektrofahrzeugen soll zukünftig in ganz Europa einheitlich möglich sein. Hierauf hat sich ein Bündnis bestehend aus Energieversorgern, Elektrounternehmen und Autokonzernen nun geeinigt.

Die einheitliche Steckernorm ebnet den Weg um nun ein flächendeckendes Tankstellennetz für Elektroautos aufzubauen. Für die Unternehmen (Hersteller, Automobilhersteller, Energielieferanten) konnte hiermit eine gewisse Planungssicherheit geschaffen werden.


Europaweit in wenigen Minuten „Aufladen“

Berichten zufolge soll es sich bei dem Normstecker für die zukünftigen Elektrofahrzeuge um einen Dreiphasen Kraftstrom Stecker handeln. Die Ladespannung liegt bei 400 Volt und bietet so die Möglichkeit der Schnellladung. So wird es wohl zukünftig möglich sein die derzeit verwendeten Lithium Ionen Batterien in nur wenigen Minuten auf etwa 75-90% der Gesamtkapazität auf zu laden. Der schnelle Ladevorgang ist besonders wichtig. Nur so können sich Elektrofahrzeuge in der breiten Masse durchsetzen. Schließlich bemängeln Endverbraucher in diversen Umfragen zur Akzeptanz von Elektroautos immer wieder die langen Ladezeiten.


Hannover Messe vom 19.04.-23.04.2010

Auf der diesjährigen Hannover Messe soll der neue Normstecker bereits vorgestellt werden. Derzeit liegen der Alternativ-Fahren Redaktion leider noch keine Informationen vor, wann die neue Norm endgültig eingeführt wird.

Termin: 19. - 23. April 2010
Öffnungszeiten: Täglich 09.00 - 18.00 Uhr
Ausstellungsort: Messegelände, 30521 Hannover

Motto: Effizienter – Innovativer – Nachhaltiger

#Weblink
Hannover Messe
(Innovationsplattform und Wegbereiter für Technologietransfer)

Foto: © Pixel – Fotolia



Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: