Verträglichkeit des neuen E10 Kraftstoff bei Honda PKW


Neuer Kraftstoff mit 10% Bio-Ethanol Anteil

Honda zur E10 Veträglichkeit   af.- Mit dem Start ins neue Jahr gibt es bereits an vielen Tankstellen eine weitere Kraftstoffsorte, welche über einen höheren Bio-Ethanol Anteil verfügt. Von der Umstellung betroffen sind die Kraftstoffsorten Benzin (91 ROZ) und Super (95 ROZ). Der neue Kraftstoff ist mit der Bezeichnung E10 (E=Ethanol, 10=Anteil %) gekennzeichnet.

Honda hat nun einige Informationen zur Verträglichkeit seiner PKW Fahrzeugpalette veröffentlicht. Demnach sind laut Herstellerangaben alle aktuellen Fahrzeuge auch für den neuen Kraftstoff gerüstet. Auch ältere Honda Modelle ab Baujahr 1996 sowie alle Fahrzeuge mit Kraftstoffeinspritzsystem sollen uneingeschränkt E10 tauglich sein.

Wer ein Honda PKW mit Vergasermotor fährt, sollte hingegen weiterhin auf die bisher angebotenen Kraftstoffsorten zurückgreifen. Der höhere Ethanolanteil im neuen E10 Kraftstoff könnte zu einer beschleunigten Alterung der Kraftstoffdichtungen führen. Dies ist jedoch kein Problem, da die Tankstellen in Deutschland auch weiterhin mindestens eine Benzinkraftstoffsorte (Super oder Super Plus) mit maximal 5% Ethanolanteil zur Bestandssicherung anbieten müssen.

Auf seiner Internetseite hat Honda eine Auflistung aller Fahrzeuge veröffentlicht, die nicht für den Betrieb mit E10 Kraftstoffen geeignet sind. Die Informationen sind in der Kategorie „Service/Häufige Fragen zu Kraftstoffen“ zu finden.

#Weblink
Honda > Services > Häufige Fragen

Foto/Grafik: © Honda Presse


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: