TWINTEC kooperiert zukünftig mit Vialle


Produktpalette wird umfangreich erweitert

Lars Wilken (Geschäftsführer TWINTEC Technologie GmbH) und Peter Rutten (CEO Vialle)TWINTEC ist für seine qualitativ hochwertigen Produkte im Bereich der Abgasnachbehandlung bekannt. Kürzlich hatte das Unternehmen, mit Firmensitz in Königswinter, sein Produktportfolio um das Autogassystem „TWINfuel“ erweitert. Wohl um das Autogasgeschäft weiter ausbauen zu können, wurde nun die Kooperation mit dem niederländischen Hersteller Vialle bekannt gegeben.

Mit der Zusammenarbeit zwischen TWINTEC und Vialle wird nicht nur das Lieferprogramm erheblich erweitert, auch für Direkteinspritzmotoren (DI) können von nun an entsprechende Systeme geliefert werden. Die Kooperation bezieht sich auf den Bezug der einzelnen Vialle-Komponenten. In Königswinter werden diese (Fahrzeugspezifisch) zu vollständigen Systemen konfektioniert.


LPG-Fahrzeugbestand steigt weiter

Bereits seit Jahren boomt hierzulande das Autogasgeschäft. Grund hierfür sind zum einen die stark gestiegenen Benzin- und Dieselpreise. Des weiteren gilt für LPG als Kraftstoff derzeit eine Steuervergünstigung. Diese wurde von der Bundesregierung bis einschließlich 2018 festgeschrieben. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich der Fahrzeugbestand in den letzten 8 Jahren, von damals 25.000 auf derzeit über 450.000, fast verzwanzigfacht hat.

TWINTEC sieht im wachsenden LPG-Geschäft gute Chancen, um sein Autogas-System TWINfuel zukünftig erfolgreich vermarkten zu können. Zumal die Benzinpreise wohl weiterhin nur eine Richtung kennen – nach oben.


Über Vialle

Vialle ist nach eigenen Angaben weltweiter Marktführer im Bereich der LPG Flüssigphaseneinspritzung. Neben den LPi Systemen für Fahrzeuge mit Saugrohreinspritzung, bietet der niederländische Hersteller auch das LPdi System für Direkteinspritzmotoren an. Des weiteren wurde auch ein LPdm System für Dieselfahrzeuge entwickelt.

Foto: © TWINTEC/Vialle Presse


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: