Autogas Spezialumbauten bei Opel in Rüsselsheim

Autogasfahrzeuge bald ab Werk verfügbar

Opel Autogas Spezialumbauten aus Rüsselsheim   af. - Bereits seit 2002 bietet Opel zahlreiche Erdgasfahrzeuge ab Werk an. An diesen Erfolg soll nun mit entsprechenden Autogas-Varianten angeknüpft werden. Hiermit dürfte Opel wohl auf die im LPG/CNG-Bereich veränderte Marktsituation reagieren. Schließlich ist jetzt im Gegensatz zu Erdgas (CNG) das LPG-Tankstellennetz in Deutschland mit über 5.500 Stationen flächendeckend ausgebaut.

Die Aufrüstung erfolgt in den Modellen Corsa, Meriva, Astra Caravan und Zafira. Die Fahrzeuge werden (wie auch bei Nachrüstlösungen) nach wie vor bivalent angetrieben. Der Flüssiggastank wird hierzu anstelle des Reserverad montiert. Die Reichweite kann durch das Befüllen beider Tanks (Benzin und Gas) somit deutlich gesteigert werden. Bei entsprechend sparsamer Fahrweise ist Beispielsweise mit dem Astra Caravan eine Gesamtreichweite von etwa 1.300 km möglich.

Vorteile gegenüber Nachrüstlösungen

Ab Werk aufgerüstete Fahrzeuge bieten den Vorteil das der Motor auf die geänderten Kraftstoffeigenschaften angepasst werden. So bieten hier spezielle Ventile und Sitzringe eine deutlich höhere Standfestigkeit. Weiterhin bleibt bei der Werkslösung natürlich die Herstellergarantie erhalten. Die Opel Spezialumbauten wurden zudem einem speziellem Crash-Test unterzogen. Somit werden sämtliche Sicherheitsanforderungen erfüllt.

Foto: © GM Corp.


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: