eMoKa Sonderausstellung: Antrieb Zukunft


Elektromobilität – eine Zeitreise

Fraunhofer Sonderausstellung - Antrieb ZukunftIm eMobilitätszentrum Karlsruhe (kurz eMoKa) wird am kommenden Donnerstag (19.07.) die Fraunhofer Sonderausstellung „Antrieb Zukunft“ eröffnet. Interessierte Besucher könne hier bis Ende Februar 2013 unter anderem eine elektromobile Zeitreise erleben.

Der elektrische Antrieb in Kraftfahrtzeugen reicht weit mehr als 100 Jahre zurück. Die Sonderausstellung gibt einen Einblick in die Geschichte der Elektromobilität. Auch die Entwicklungsarbeit der Fahrbatterie, angefangen von der ersten galvanischen Zelle bis hin zur Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterie, kann hier in den kommenden Monaten nachvollzogen werden.


Geräuschlos zum eMoKa

Die Sonderausstellung „Antrieb Zukunft“ wird um 10 Uhr am Karlsruher Marktplatz eröffnet. Von hier aus treten mehrere interessante Elektrofahrzeuge geräuschlos den Weg zum eMobilitätszentrum an. Gegen 11 Uhr werden dort die Elektroautos zur feierlichen Eröffnung erwartet. Anschließend können die Besucher sich mit den zahlreichen komplexen Themen rund um die faszinierende Elektromobilität befassen.

Weitere Informationen zur Fraunhofer Sonderausstellung:
http://www.antrieb-zukunft.fraunhofer.de/

Foto: © Fraunhofer Institut für Chemische Technologie ICT

Diesen Beitrag teilen


eMoKa Sonderausstellung: Antrieb Zukunft - Auf Twitter teilen.eMoKa Sonderausstellung: Antrieb Zukunft - auf Google Plus teilen  eMoKa Sonderausstellung: Antrieb Zukunft Ihren Kontakten auf Xing zeigen.

Datenschutz Hinweis


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, verwenden wir auf unseren Webseiten Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookies für diese Domain akzeptieren: