Die Batterie im Visier: Erste Tagungen für das Frühjahr 2011 angesetzt


Bis 15.12.2010 Frühbucherrabatte für "Kraftwerk Batterie" und "Batterietag NRW" sichern

Die Batterie - Achillesferse und Hoffnungsträger der Elektromobilität   af.- Elektromobilität wird von Bundesregierung wie auch von Bürgern immer stärker gewünscht, doch stellt die Entwicklung einer leistungsfähigen, sicheren und zugleich erschwinglichen Batterie hohe Ansprüche an die Forschung. Auch Reichweite, Lebensdauer und die benötigte Zeit einer erneuten Ladung stellen wichtige Faktoren für das Vorankommen der Batterieentwicklung dar.

Fortschritt wird bestmöglich durch den Austausch von Gedankengängen und Erkenntnissen erlangt. Für das Jahr 2011 stehen nun bereits zwei bedeutende Termine für Batterieexperten und -interessenten in Aachen fest.

Am 28. Februar 2011 wird auf dem "Batterietag NRW" über den aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstand Nordrhein Westfalens berichtet. Die Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, Svenja Schulze, wird dabei die Schirmherrschaft übernehmen. Durchgeführt wird die Veranstaltung von den Clustern EnergieForschung.NRW, NanoMikro+Werkstoffe.NRW sowie EnergieRegion.NRW.

Darauffolgend findet am 1. und 2. März 2011 die vierte Tagung "Kraftwerk Batterie - Lösungen für Automobil und Energieversorgung" mit einer Vielzahl an Experten statt. Bislang wurden über 100 qualifizierte Beiträge angemeldet, darunter auch viele ausländische Referenten aus Amerika, Japan und weiten Teilen Europas. Insgesamt kann derzeit eine ausländische Beteiligung von über 20 Prozent verbucht werden. Bemerkenswert ist auch die branchenübergreifende Verteilung der Beiträge. So wird mit Teilnehmern aus Wissenschaft, Ingenieurswesen und Entwicklung schier die gesamte Wertschöpfungskette abgedeckt.

Die Vorträge finden in den Sprachen Englisch oder Deutsch statt und werden jeweils simultan übersetzt. Geleitet wird die Veranstaltung von Prof. Winter aus Münster und Prof. Sauer von der RWTH Aachen.

Frühbucherrabatte für die jeweiligen Veranstaltungen sowie für die Kombination beider Veranstaltungen sind noch bis zum 15. Dezember 2010 verfügbar. Auch Anmeldungen für die Ausstellung können weiterhin eingereicht werden.

Grafik: Haus der Technik e.V.


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: