eRoadshow rund um Elektrofahrzeuge im Fuhrpark


Technologien und Trends in der Zukunft

Die eRoadshow in DeutschlandAb Anfang September thematisiert die eRoadshow in fünf deutschen Städten die Auswirkungen des derzeitigen Elektroauto-Mobilitäts-Boom auf das moderne Flottenmanagement. Organisator ist ASL Fleet Services, ein auf Fuhrparklösungen und Flottenleasing spezialisierter Unternehmensbereich des Finanzdienstleisters GE Capital.

Bei den jeweils eintägigen Veranstaltungen beleuchten E-Mobilitäts-Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Consulting in Vorträgen und Diskussionen, welche Herausforderungen kurz-, mittel- und langfristig auf die Fuhrparkbetreiber zukommen. Vertreter der Fahrzeughersteller Citroen und GM Europe sowie Energiespezialisten von GE Energy und Vattenfall informieren über den aktuellen Stand der technischen Lösungen.

Neben der theoretischen Auseinadersetzung mit dem Themenkreis wird es bei der Roadshow auch die Möglichkeit zum Testen von Elektrofahrzeugen geben. Zudem werden Batterielademöglichkeiten und die dazugehörige Infrastruktur in der Praxis vorgestellt.

Die Veranstaltung dauert von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr und richtet sich hauptsächlich an Fuhrparkentscheider aus mittelständischen Firmen und Großunternehmen.

Standorte und Termine der Roadshow sind:
  • Hamburg (2. September 2010)
  • Neuss (8. September)
  • Berlin (15. September)
  • Speyer (20. September)
  • München (7. Oktober).
Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Programmdetails und eine Anmeldemöglichkeit:

#Weblink
ASL Fleet Services

Grafik: ASL eMobility


Diskutieren Sie über unsere Artikel:

Als registrierter und angemeldeter Nutzer können Sie unsere Artikel kommentieren.
   

Auf unseren Webseiten verwenden wir Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hinweis ausblenden: